Direkte orale Antikoagulantien in Verbindung mit einem niedrigeren Frakturrisiko im Vergleich mit warfarin bei Patienten mit AF

Direkte orale Antikoagulantien in Verbindung mit einem niedrigeren Frakturrisiko im Vergleich mit warfarin bei Patienten mit AF

Direkte orale Antikoagulanzien (DOAC) sind in Verbindung mit einem niedrigeren Risiko für osteoporotische Frakturen im Vergleich mit warfarin bei Patienten mit Vorhofflimmern (AF). Kein Unterschied wurde gefunden zwischen DOACs für größere Fraktur-Reduktion. Erkenntnisse, die aus einer Bevölkerung-basierten Kohorte-Studie sind veröffentlicht…

Weiterlesen