Ziehen, kippen, atmen: Simpler Bauchnabeltrick hilft sofort gegen Rückenschmerzen

Ziehen, kippen, atmen: Simpler Bauchnabeltrick hilft sofort gegen Rückenschmerzen

Ultra einfach und faszinierend wirksam zugleich: Versuchen Sie es bei Rückenschmerzen mal mit dem Bauchnabeltrick. Von Fernsehzuschauern gefeiert, von Freunden erfolgreich getestet und in der Familie bei jedem Kreuzschmerz wohltuende erste Hilfe.

Massagen und Schonung, Gymnastik und spezielle Workouts, vor allem aber Schmerzmittel über Schmerzmittel: Das sind die Klassiker, mit denen die meisten Menschen versuchen, ihre Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen. Trotzdem klappt es dauerhaft nur in den seltensten Fällen. Viele halten eine nicht-medikamentöse Behandlung nicht durch, weil ihnen der Aufwand zu hoch, der Kurs zu teuer, die Freizeit zu knapp oder ihre Geduld schlichtweg am Ende ist. Und schon hängen sie wieder bei Schmerzmitteln.  

Mein Tipp: Versuchen Sie es mit dem Bauchnabeltrick. Eine Übung aus der Physiotherapie, die ich so genannt habe, weil sie genau den Kern der Sache trifft. Voraussetzung ist nämlich, dass man seinen Bauchnabel im Griff hat. Man muss ihn steuern, und zwar gefühlt in Richtung Wirbelsäule. GU/Robert Grischek FOCUS-Online-Kolumnistin Vera Cordes

Über die Expertin

Vera Cordes ist seit mehr als 20 Jahren das Gesicht des Gesundheitsmagazins „Visite“ im NDR-Fernsehen. Sie studierte Germanistik, Pädagogik und Sportwissenschaften. Im Anschluss absolvierte sie die Axel-Springer-Journalistenschule und arbeitete als Nachrichtenredakteurin und -moderatorin bei Hörfunksendern in Berlin und Hannover.

Bauchnabeltrick kann auch vorbeugend wirken

Der Bauchnabeltrick ist bei den allermeisten Rückenschmerzen sicher einen Versuch wert. Übrigens ist er auch vorbeugend wertvoll, denn die dabei erzeugte Aufrichtung der Wirbelsäule und damit letztlich des gesamten Körpers tut merklich gut. Und das kann wohl jeder gebrauchen.

Auch ich führe den Bauchnabeltrick täglich durch. Meistens während der zwei Minuten, in denen mein Tee zieht. Das ist gerade die richtige Zeitdauer – sowohl für den Tee als auch für meinen Rücken. Ich mache das, obwohl ich keine Rückenschmerzen habe. Aber vielleicht habe ich ja auch gerade deshalb keine. Auf jeden Fall fühle ich mich nach jedem Mal zwei Zentimeter größer.

Was ich Ihnen nicht vorenthalten möchte, ist die Empfehlung von Orthopäde Danner in der Sendung, die Übung möglichst nackt durchzuführen, denn, Zitat: „Dann haben Sie das Bio-Feedback durch die kalte Wand oder kühle Tür im Rücken und merken sehr genau, ob Sie es richtig gemacht haben.“ Ich habe es probiert und muss sagen, wo er Recht hat, hat er Recht.

Machen Sie es nach. Der Versuch kann nicht schaden. Schlimmstenfalls erleben Sie keine Besserung. Toppen lässt sich das Ganze mit physiotherapeutischer Anleitung und zusätzlichem Krafttraining. Klar ist trotz allem: Knöcherne Verengungen lassen sich durch den Bauchnabeltrick nicht rückgängig machen. Das schafft nur eine sogenannte Dekompressions-Operation. Doch soweit muss es ja vielleicht nicht kommen.  

Rhabarber-Pudding-Kuchen: Probieren Sie das schnelle Rezept

Esslust Rhabarber-Pudding-Kuchen: Probieren Sie das schnelle Rezept

Verantwortung und Dauerstress im Krankenhaus: So viel verdient ein Arzt

Bayerischer Rundfunk Verantwortung und Dauerstress im Krankenhaus: So viel verdient ein Arzt

Quelle: Den ganzen Artikel lesen