Startup-Versionen AI app zur Erkennung der Parkinson-Krankheit

Startup-Versionen AI app zur Erkennung der Parkinson-Krankheit

Ein Süd-Australien startup, Lookinglass, basiert an der UniSA Innovation & Zusammenarbeit Zentrum hat heute veröffentlicht eine künstliche Intelligenz (AI) web-app kann erkennen, dass im frühen Stadium der Parkinson-Krankheit.

Benutzer laden Sie einfach eine video-Aufnahme und während es uploads, die computer-vision-system gleichzeitig verwendet AI zu verfolgen Bewegung und vergleicht Sie mit den bekannten Parkinson-Symptomen. Ein Bericht wird erstellt, werden fast augenblicklich.

Neu ernannte CEO Kelly Carpenter sagt die app kommt als eine willkommene Verbesserung zum aktuellen Telemedizin-Technologien, besonders für Ergotherapeuten arbeiten mit Patienten in abgelegenen Gebieten.

„Das problem für Ergotherapeuten in aus der Ferne zu beurteilen, die Bewegung des Patienten mit der manuellen Technik“, sagt Sie.

„Unsere Lösung sorgt der manuelle Aufwand für die Diagnose und reduziert Fehler verursacht durch unwirksame Kommunikationstechnologien.“

So weit, die software-Plattform wurde getestet mit 16 Ergotherapeutinnen und Pflegeheimen in Süd-Australien.

Lookinglass Schlagzeilen machte im Februar mit der Ankündigung seiner kommenden smart-Spiegel. Der Spiegel fungiert als eine Erweiterung der app, die vereinfacht den Prozess der Risikobewertung für Ergotherapeuten.

Die software integriert mit dem smart-Spiegel, wie ein Echtzeit-video-basierte Diagnose-tool, konzipiert für die laufende Interaktion in der Heimat und die Beobachtung der Symptome über die Zeit.

„Wir wollen den Gemeinden helfen, die es am meisten brauchen, indem Sie entfernen das Hindernis für den Zugang zu Experten im Gesundheitswesen,“ Frau Zimmermann sagt.

Lookinglass‘ Chief Technology Officer, Simon Cullen sagt, er erstellt die app zu erreichen, ältere Australier mit einer einfachen Lösung.

„Es ist schwierig für die Menschen, die in remote-Standorten Zugriff auf telemedizinische Lösungen und Parkinson-Krankheit macht es besonders schwierig für die Nutzer in der Lage sein einen Knopf zu drücken, oder drücken Sie eine touch-pad“, sagt er.

„Unsere Spiegel werden diese Hindernisse beseitigen, um den Zugriff auf Experten im Gesundheitswesen.“

Das Potenzial für dieses Produkt hat weitreichende Anwendungen, vor allem für diejenigen, die einsam, ein Leben ohne Unterstützung oder in abgelegenen und ländlichen Regionen.

Lookinglass‘ website zeigt eine konzeptionelle video der Spiegel im Einsatz. Das video zeigt eine Reihe von möglichen Anwendungen in fitness, Gesundheit und wellness über das Produkt der erste Zweck.

Mr Cullen gekennzeichnet, dass als Interesse für die Technik gewachsen ist, so hat auch die Begeisterung für die Möglichkeiten, die es verwendet werden könnte.

Die Lookinglass team als Ziel haben, ein Fortgeschrittener Prototyp des Spiegel bereit, bis Ende des Jahres.

Der Zugriff auf die Applikation in app.lookinglass.co/.

Weitere Informationen auf der letzten Zugabe von CEO Kelly Carpenter.

Kelly Carpenter ist seit kurzem Mitglied der Lookinglass team als CEO neben Cullen im März 2019. Das paar traf, während der Arbeit UniSA startup-Brutkasten der Innovation & Collaboration Centre (ICC).

„Kelly‘ s einzigartigen hintergrund in der screen-Entwicklung, Industrie-design und human-interaction design ist ein enormer Vorteil für die Unternehmen“, sagt Mr. Cullen.