High-Kalorien-Essen ist mehr verlockend, wenn die Zeit knapp ist

High-Kalorien-Essen ist mehr verlockend, wenn die Zeit knapp ist

In einer Zeit, in der die digitale Technologie ermöglicht es Menschen in Verbindung zu bleiben, um zu arbeiten, Freunde und commerce 24/7, Leben können Sie fühlen sich übermäßig beschäftigt viele Menschen und die Zeit wird oft als eine knappe Ressource.

Die Art, wie Menschen verfolgen den Lauf der Zeit kann scheinen etwas willkürlich, aber Erkenntnisse aus einer neuen Studie legen nahe, dass, wenn die Menschen spüren, dass die wertvolle Ressource Zeit wird knapp, um die Chancen zu nutzen—wie flash-sales, online-payment-windows, Videospiele oder online-Filme—Ihr Wunsch zu verbrauchen kalorienreiche Nahrungsmittel erhöht. In anderen Worten, wenn die Zeit angezeigt wird und dann nach unten bewegt, wie 60…59…58…57…verbleibenden Sekunden, die Verbraucher in Sinne einer drohenden Erschöpfung der Ressource, und das löst ein Bedürfnis nach Kompensation für diesen Mangel durch den Konsum einer anderen Ressource: Kalorien. Die Studie, die Zusammenfassung ist verfügbar online in der Journal of Consumer Psychology.

Forscher vom Indian Institute of Management Udaipur/Indore entdeckt, dieses Muster in einer Studie, in der die Teilnehmer gebeten wurden, kreuzen Sie den Buchstaben „e“ in einem Durchgang, während ein timer gezählt, die entweder von 1 Sekunde bis 60 Sekunden, oder von 60 zu 1. Nach dieser Aufgabe, die Teilnehmer Gaben Ihre Wahrscheinlichkeit der Kauf von Schokolade, Kuchen oder Obstsalat. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer bevorzugt die high-Kalorien-Schokolade-Kuchen, wenn die Zeit tickte runter, aber das war nicht der Fall, wenn die Zeit drängt bis.

„Unsere Forschung zeigt, dass die gemeinsamen und Harmlose Praxis der Zeitmessung produzieren können ungewollte und unerwünschte Konsequenzen im Bereich der Kalorien-Verbrauch“, so Autor der Studie Ankur Kapoor, assistant professor in der Abteilung marketing am Indian Institute of Management in Udaipur.

Dann haben die Forscher untersucht, ob Sie sich ändern könnte sich dieses Muster in einem anderen experiment, in dem die Teilnehmer gebeten wurden, ein Wort suchen-puzzle. Eine Gruppe sah den timer-Countdown die Sekunden, während die andere Gruppe sah die Anzahl der verstrichenen Sekunden. Dann die Hälfte der Teilnehmer jeder Gruppe wurden gebeten, daran zu erinnern, Fälle, in denen Sie das Gefühl, Sie verfügten über ausreichende Ressourcen, während die andere Hälfte erinnerte daran, Banale, alltägliche Ereignisse in Ihrem Leben.

Schließlich wurden die Teilnehmer aufgefordert, Süßigkeiten als Zeichen des Dankes für Ihre Teilnahme. Die Teilnehmer, die ausgesetzt waren, um dem nach unten die Zeit nahm, mehr Süßigkeiten, als diejenigen, die sah mal nach oben zu bewegen—aber nur, wenn Sie sich daran erinnerten, Banale Ereignisse. Der Effekt wurde nicht gefunden, wenn die Leute daran erinnert eine fülle von Ressourcen.

Obwohl diese Studie konzentrierte sich auf, wie die Richtung der Zeit halten kann, Einfluss auf Auswahl von Lebensmitteln, die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Verbraucher, die Zeit herunter zu zählen, kann die Erfahrung anderer Folgen. Menschen, die fühlen, die Ressourcen sind mangelhaft kann weniger offen für die übernahme von Risiken oder die Teilnahme an pro-soziale Verhaltensweisen wie Freiwilligenarbeit oder Spenden Ressourcen. Wenn die Zeit betrachtet wird, als eine Ressource, Zeit nach unten-halten der Geräte kann auch ein Gefühl der künstliche Dringlichkeit, die Einfluss auf eine individuelle Haltung, die in anderen Situationen auf, wie Essen und Gespräche.

Die Ermittler hoffen, dass diese Studie fördert weitere Forschung zu erkunden, die Auswirkungen Ihrer Erkenntnisse, wie die psychologischen Auswirkungen von überwachung anderer endlicher Ressourcen, wie Geld übrig, in pre-paid-Konten oder Batterie anzeigen auf smartphones.