Herz-gesunde Ernährung sind natürlich niedriger in Cholesterin und kann helfen, senken das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall

Herz-gesunde Ernährung sind natürlich niedriger in Cholesterin und kann helfen, senken das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall

Die Reduzierung von Cholesterin durch die Fokussierung auf einen Allgemeinen Herz-gesunde Ernährung Muster, das ersetzt gesättigte Fette mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren bleibt gute Ratschläge für die Aufbewahrung Arterien verstopfen LDL-Cholesterin gesund. Solche Ernährungsgewohnheiten sind natürlich niedriger in Cholesterin. Die aktuelle Forschung bietet keine Unterstützung für eine bestimmte numerische Begrenzung auf Cholesterin aus der Nahrung laut einem Wissenschaftlichen Beirat (Advisory) von der American Heart Association, veröffentlicht heute in der Vereins premier journal Zirkulation.

Viel Cholesterin im Blut hergestellt wird, in der Leber und zum Aufbau von Zellen. Aber Lebensmittel wie Vollfett-Milchprodukte und fetthaltige Schnitte von rotem und verarbeitetem Fleisch enthalten relativ hohe Mengen an Cholesterin und sind in der Regel auch Reich an gesättigten Fetten, die kann dazu führen, eine Anhäufung von Cholesterin im Blut. Zu viel Cholesterin im Blut trägt zur Bildung von dicken, harten Ablagerungen auf der Innenseite der Arterien, ein Prozess zugrunde liegt, dass die meisten Herzkrankheiten und Schlaganfälle.

Die wissenschaftliche Forschung über die Rolle von Cholesterin hat nicht schlüssig einen Zusammenhang zwischen Cholesterin und hohem LDL-Cholesterin auf einem Niveau derzeit verbraucht. Die Unterschiede in den Ergebnissen können auf der Grundlage der Art und Weise Studien über die Ernährung sind so konzipiert, und die absolute Menge an Cholesterin zugeführt, entsprechend der Empfehlung. Zum Beispiel Beweise aus beobachtenden Studien, die in mehreren Ländern in der Regel nicht zeigen eine signifikante Assoziation zwischen Cholesterin und Herz-Kreislauf-Erkrankung (CVD) Risiko. Beobachtungsstudien sind jedoch nicht zum Nachweis der Ursache und Wirkung—Sie identifizieren trends, die sich Häufig auf die Teilnehmer der Studie das ausfüllen von Fragebögen über das, was Sie Essen. Ergebnisse aus Beobachtungsstudien könnte beeinflusst werden durch Faktoren wie die Schwierigkeit der Herausarbeitung der spezifischen Effekt von Cholesterin versus gesättigte Fette, weil die meisten Lebensmittel, die Reich an gesättigten Fetten sind auch Reich an Cholesterin.

Die meta-Analyse eingeschlossen, die in der beratenden, die im Lieferumfang enthalten randomisierte, kontrollierte diätetische intervention Studien, die entworfen sind, um zu beweisen Ursache und Wirkung, festgestellt, dass gab es eine Dosis-abhängige Beziehung zwischen Cholesterin und höhere Ebenen der Arterien verstopfen LDL-Cholesterin, wenn der Bereich der diätetischen Cholesterin geprüft wurde darüber hinaus, dass die normalerweise gegessen. Diese Beziehung besteht nach Anpassung für diätetische Fett geben. Die Fütterung Studien enthalten in der meta-Analyse zur Verfügung gestellt Essen auf die Teilnehmer, so konnten die Forscher genau verstehen, was die Leute Essen, aber Sie sind teuer zu betreiben. Daher der meta-Analyse wurde begrenzt durch die kleine Anzahl der Teilnehmer in den einzelnen randomisierten Studie. Die Forscher waren auch nicht in der Lage, angemessen zu vergleichen, die Rolle von Arterien verstopfen LDL-Cholesterin, HDL-das „gute“ Cholesterin und Gesamt-Cholesterin im Blut unter den Teilnehmern wegen Ihrer kleinen Größe—und HDL und Gesamt-Cholesterin könnte die Ergebnisse beeinflussen.

„Die Betrachtung der Beziehung zwischen Cholesterin und CVD-Risiko nicht ignorieren können zwei Aspekte der Ernährung. Erstens, die meisten Lebensmittel, die beitragen, das Cholesterin zu den US-Diät sind in der Regel Reich an gesättigten Fetten, die stark mit einem erhöhten Risiko von zu viel LDL-Cholesterin. Zweitens wissen wir aus eine enorme Menge an wissenschaftlichen Studien, die Herz-gesunde Ernährung Muster, wie im mediterranen Stil und DASH-style-Diäten (Dietary Approaches to Stop Hypertension) sind von Natur aus cholesterinarm“, sagte Jo Ann S. Carson, Ph. D., R. D. N., L. D., unmittelbarer ehemaliger Vorsitzender und Aktuelles Mitglied der American Heart Association nutrition committee und professor für klinische Ernährung an der UT Southwestern Medical Center in Dallas, Texas, wenn die beratenden geschrieben wurde.

„Der Verzehr einer nährstoffreichen Diät, die betont, Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, fettarme oder fettfreie Milchprodukte, mageres Fleisch, Geflügel, Fisch oder pflanzliches Eiweiß, Nüsse und Samen. Gesättigte Fette hauptsächlich in tierischen Produkten wie Fleisch und Vollfett Milchprodukte, sowie Tropische öle ersetzt werden sollte mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wie mais, Raps oder Soja-öle. Lebensmittel mit hohem Zucker und Natrium (Salz) sollte begrenzt werden,“ sagte Carson.

Nach den Beratungs -, allgemein -, ei-Aufnahme war nicht signifikant assoziiert mit dem Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankung in den Studien geprüft wurden. Es ist vernünftig zu Essen, ein ganzes ei (oder sein äquivalent, wie 3 Unzen von Garnelen) täglich, als Teil einer Herz-gesunde Ernährung für gesunde Menschen.