Brillen mit Blaufilter verbessern den Schlaf

Brillen mit Blaufilter verbessern den Schlaf

Computerbildschirme, Smartphones und Tablets senden blaues Licht aus, das früheren Untersuchungen zufolge den Schlaf stören kann. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass das Tragen einer Blaufilterbrille zu einem besseren Schlaf führen und den Arbeitstag produktiver machen kann. Dies schildern Forscher im Fachblatt "Journal of Applied Psychology".

Die Wissenschaftler haben festgestellt, dass das Tragen einer Blaufilterbrille vor dem Schlafengehen den Schlaf sowie das Arbeitsengagement, die Aufgabenerfüllung und das Arbeitsverhalten am Tag positiv beeinflusste. Der Effekt der Blaufilterbrille hing auch von den persönlichen Vorlieben für den Tagesrhythmus ab: Er war bei Nachtmenschen stärker ausgeprägt als bei Frühaufstehern.

Prof. Cristiano L. Guarana von der Indiana University erläuterte: "Das Tragen einer Blaufilterbrille erzeugt eine Form physiologischer Dunkelheit und verbessert so sowohl die Schlafdauer als auch die Schlafqualität. Die Kontrolle der Blaulichtexposition kann ein praktikabler erster Schritt für Unternehmen sein, um die Tageszyklen ihrer Mitarbeiter vor Störungen zu schützen."

Die Forscher hatten Daten von 130 Büroangestellten ausgewertet, die häufig früh morgens arbeiten mussten, was zu einer Fehlausrichtung zwischen ihrer internen Uhr und der extern kontrollierten Arbeitszeit führen kann. Sie hatten nach dem Zufallsprinzip Brillen mit Blaufiltern oder "Plazebo-Brillen" erhalten.

"Diese Studie liefert Belege für ein sehr kostengünstiges Mittel zur Verbesserung des Schlafes und der Arbeitsergebnisse von Mitarbeitern", sagte Prof. Christopher Barnes, der ebenfalls an der Studie beteiligt war. "Ich persönlich kenne keine anderen Interventionen, die bei so geringen Kosten so wirksam wären."

ZOU

Quelle: Den ganzen Artikel lesen