Austauschen von 30 Minuten zu sitzen, mit Aktivität kann geschnitten Sterblichkeit

Austauschen von 30 Minuten zu sitzen, mit Aktivität kann geschnitten Sterblichkeit

(HealthDay)—Austausch von einer halben Stunde täglich sitzen mal mit noch leichte körperliche Aktivität ist assoziiert mit einem Rückgang der Mortalität Risiko unter den weniger aktiven Erwachsenen, laut einer Studie online veröffentlicht am 21 März in der American Journal of Preventive Medicine.

Erika Rees-Punia, Ph. D., von der amerikanischen Krebs-Gesellschaft in Atlanta, und Kollegen untersuchten die Mortalität Risiko-Reduktionen verbunden mit dem Austausch von 30 Minuten/Tag zu sitzen, mit einer äquivalenten Dauer-Licht oder gemäßigte-zu-kräftigen körperlichen Tätigkeit (MVPA). Die Analyse umfasste 37,924 Männer und 54,617 Frauen, die an der Cancer Prevention Study-II Nutrition Cohort; 14,415 Männer und 13,358 Frauen starben während des follow-up (von 1999 bis 2014).

Die Forscher fanden heraus, dass unter den am wenigsten aktiven Teilnehmern (≤17 Minuten/Tag MVPA), den Ersatz von 30 Minuten/Tag zu sitzen mit leichter körperlicher Tätigkeit verbunden war mit einer 14-Prozent-Mortalität Risikoreduktion (hazard ratio [HR], 0.86) und Ersatz mit MVPA verbunden war mit einer 45-Prozent-Reduzierung in der Sterblichkeit-Risiko (HR, 0.55). Unter den mäßig aktiven Teilnehmer, die ähnliche Assoziationen zu sehen waren (leichte körperliche Tätigkeit Ersatz: HR, 0.94; MVPA Ersatz: HR, 0.83). Ersetzen sitzt der Zeit mit leichter körperlicher Tätigkeit oder MVPA war nicht assoziiert mit einem Rückgang der Mortalität Risiko für die meisten aktiven (MVPA >38 Minuten/Tag; Uhr, 1 [95-Prozent-Konfidenzintervall von 0,97 bis 1.03] und 0,99 [95 Prozent Konfidenzintervall, 0.95 1,02], beziehungsweise).