Wissenschaftler näher an Bluttest für Alzheimer-Krankheit

Wissenschaftler näher an Bluttest für Alzheimer-Krankheit

Einen experimentellen Bluttest war sehr genau bei der Unterscheidung von Menschen mit Alzheimer-Krankheit von denen, ohne es in mehreren Studien, Steigerung der Hoffnung, dass es bald einen einfachen Weg zur diagnose dieser häufigsten form von Demenz.

Die Entwicklung solcher test wurde ein langersehntes Ziel, und Wissenschaftler warnen, dass der neue Ansatz muss noch mehr Validierungs-und ist noch nicht bereit für die Breite Nutzung.

Aber Dienstag die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Sie auf dem richtigen Weg. Der Test identifiziert den Menschen mit der Alzheimer-vs. keine Demenz oder anderen Arten von mit Genauigkeit reichen von 89% bis 98%.

„Das ist ziemlich gut. Wir haben nie gesehen, dass viel Präzision in den bisherigen Anstrengungen, sagte Maria Carrillo, die Alzheimer ‚ s Association chief science officer.

Dr. Eliezer Masliah, Neuro-Chef an der US-amerikanischen National Institute on Aging, vereinbart.

„Die Daten sehen sehr vielversprechend“, sagte er. Die neue Prüfung „scheint noch empfindlicher und zuverlässiger“ als die früheren Methoden, aber es muss versucht werden, in größeren, mehr unterschiedliche Bevölkerungsgruppen, sagte er.

Das Institut hatte keine Rolle in diesen Studien aber finanziert früheren, grundlegenden Forschung zum Bluttest Entwicklung.

Die Ergebnisse wurden diskutiert, an der die Alzheimer ‚ s Association International Conference stattfindet, online, da der coronavirus-Pandemie. Einige berichteten von ermutigenden Ergebnissen aus experimentellen Blut-tests, die Messen, anormale Versionen von amyloid, einem der beiden Proteine, die aufbauen und Schaden Alzheimer Patienten Gehirne. Das neue Werk konzentriert sich auf die anderen protein—tau—und findet, dass man es als p-tau217 ist ein zuverlässiger Indikator. Mehrere Unternehmen und Universitäten entwickelt haben experimentelle p-tau217 tests.

Dr. Oskar Hansson von der Universität Lund in Schweden führte eine Studie von Eli Lilly test auf mehr als 1.400 Menschen, die bereits eingeschrieben in Demenz-Studien in Schweden, Arizona und Kolumbien. Sie enthalten Menschen, die keine Beeinträchtigung leichte Beeinträchtigung, Alzheimer-Krankheit und anderen neurologischen Erkrankungen.

Die p-tau217 test besser als eine Vielzahl anderer Maßnahmen, die anzeigt, welche Patienten hatten Morbus Alzheimer verifiziert durch Gehirn-scans. Es war auch vergleichbar mit dem Gehirn-scans sowie bei manchen Wirbelsäulen-tests in der Genauigkeit.

Die Arizona-Teil der Studie eingeschlossen wurden 81 Menschen, die gespendet hatten, Ihre Gehirne nach dem Tod, so die Forscher konnten zeigen, dass die Blut-Tests, während Sie noch am Leben waren eng aufeinander abgestimmt werden, Beweise der Krankheit später.

Der Kolumbien-Teil der Studie eingeschlossen, die Menschen mit einer seltenen gen, das praktisch beabsichtigt, Sie zu entwickeln Alzheimer in Jungen Jahren, in der Regel in Ihren 40ern. In jenen mit dem gen, p-tau217 Blutspiegel zu steigen begannen „rund 20 Jahre, bevor Symptome,“ sagte Hansson.

Die Studie zu den Sponsoren gehören die US-Nationalen Institute der Gesundheit, die Schwedische Regierung-Gesundheit-Gruppen, die Alzheimer ‚ s Association, viele Stiftungen und verschiedenen Unternehmen. Einige Studie Führer für Lilly oder wenden Sie sich für die Firma.

Zwei andere Forschergruppen unabhängig voneinander berichtet, Beweise für p-tau217 testen auf der Konferenz.

Wissenschaftler an der University of California, San Francisco, fand es geholfen, unterscheiden Menschen mit Alzheimer, von denen mit anderen neurologischen Krankheit—frontotemporale lobäre degeneration—mit 96% Genauigkeit in einer Studie von 617 Personen.

Dr. Suzanne Schindler von der Washington University in St. Louis, Missouri, fand auch p-tau217 besser als einige andere Indikatoren für die Aufspürung, die Patienten hatten plaques im Gehirn—das Markenzeichen der Alzheimer-Krankheit.

„Wenn Patienten zu mir kommen, mit Veränderungen in Ihrem Gedächtnis und das denken, eine der großen Fragen ist, was ist die Ursache? Ist es Alzheimer oder ist es etwas anderes?“, sagte Sie. Wenn der tau-Test trägt, „es würde uns helfen, die diagnose früher und genauer.“

Schindler hat bereits eine größere Studie, die die Breite Bevölkerung in St. Louis. Forscher getan haben, die gleiche in Schweden.