Traditionelle PTBS-Therapie löst keine Drogen-Rückfall

Traditionelle PTBS-Therapie löst keine Drogen-Rückfall

Etwa ein Viertel der Menschen mit Drogen-oder Alkoholmissbrauch Erkrankungen auch leiden unter post-traumatischen Belastungsstörung (PTSD), die in der Regel verursacht durch eine traumatische oder stressige Leben Ereignis wie Vergewaltigung oder bekämpfen, und die lässt die person mit intensiver Angst. Jedoch, Patienten und Anbieter im Gesundheitswesen haben gezögert, zu verfolgen, die gold-standard-Behandlung für PTSD—kognitive Verhaltenstherapie—weil Sie erwarten, dass denken und sprechen über traumatische Ereignisse während der Therapie wird die Ursache Rückfall.

Johns Hopkins Forscher haben jetzt nachgewiesen, dass die Verhaltenstherapie, die macht die Menschen, um Erinnerungen an Ihr trauma nicht dazu führen, dass Rückfälle von Opioiden oder anderen Drogen, und dass PTBS-Schweregrad und emotionalen Problemen verringert haben, nach der ersten Therapie-Sitzung.

Diese Ergebnisse wurden veröffentlicht 29. Juni im Journal of Traumatic Stress.

Diese Arbeit entstand aus einem größeren Projekt, in dem Jessica Pierce, Ph. D., associate professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Johns Hopkins University School of Medicine, und Ihre Kollegen getestet, wie man oft hätten die Patienten in der Suchttherapie teilzunehmen, in der PTBS-Therapie. Im Jahr 2017 Artikel im Journal of Consulting und Klinische Psychologie, Ihr team zeigten, dass Patienten mit opioid-Abhängigkeit besuchte im Durchschnitt neun Exposition Therapie-Sitzungen für die Behandlung von PTSD, wenn Geld als Anreiz, im Vergleich mit nur einer Sitzung ohne den Anreiz.

Aufbauend auf diesen früheren arbeiten, für die neue Studie, die Ihr team untersuchten Woche-zu-Woche-Vergleiche verlangen nach Opioiden oder anderen Drogen vor und nach der Therapie-Sitzungen, selbst-berichtete die Tage von Drogenkonsum und andere Bedrängnis. Die Forscher fanden heraus, es gab keinen Anstieg in der Verwendung von Opioiden oder anderen Drogen -, oder in Fällen berichtet, der stress nach der Therapie-Sitzungen, um PTSD zu behandeln. Von der neunten Behandlung, PTBS-Schweregrad-scores sank von durchschnittlich 54% im Vergleich zu der ersten Sitzung.