Raucher fallen bei Erwachsenen, aber Schlaganfall-überlebenden Rauchen Preise bleiben stabil

Raucher fallen bei Erwachsenen, aber Schlaganfall-überlebenden Rauchen Preise bleiben stabil

Während der Anteil der Amerikaner, die Rauchen, Tabak kontinuierlich zurückgegangen ist und deutlich über die letzten zwei Jahrzehnte, die rate von Schlaganfall überlebenden, die Rauchen, hat sich nicht wesentlich verändert, nach vorläufigen Untersuchungen präsentiert auf der American Stroke Association International Stroke Conference 2020—Feb. 19-21 in Los Angeles, einer Welt, die premier-Konferenz für Forscher und Kliniker, gewidmet der Wissenschaft, der Schlaganfall und die Gesundheit des Gehirns.

„Raucherentwöhnung sollte an der Spitze der Liste der vorbeugenden Maßnahmen für Menschen mit einem früheren Schlaganfall, weil vor Forschung zeigt, dass diejenigen, die weiterhin Rauchen, sind eher zu sterben, oder haben einen Herzinfarkt oder zweiten Schlag“, sagte Neal S. Parikh, M. D., Blei-Autor der Studie und assistant professor für Neurologie am Weill Cornell-Medizin in New York City. „Die Bedeutung der Raucherentwöhnung sollte betont werden neben der Bedeutung der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (z.B. aspirin, clopidogrel oder einem Antikoagulans) und Cholesterin-senkende Medikamente wie vorgeschrieben, und die Gewährleistung der Blutdruck wird kontrolliert.“

Die Wissenschaftler untersuchten die Daten von mehr als 49,000 Erwachsene im Alter von 20 oder älter, die an der National Health and Nutritional Examination Surveys, die zwischen 1996 und 2016. Für diejenigen,,, die in 37 Personen berichtet, die vor Schlaganfall (Durchschnittsalter 65 Jahre, 57% Frauen). Vergleich der aktiven Raucher zwischen denen, die einen vor Schlaganfall und die gesamte Bevölkerung, die Forscher gefunden:

Über die Zeit analysiert werden, 24% der Schlaganfall-überlebenden berichtet, aktives Rauchen, verglichen mit 22% aller Teilnehmer;

Zwischen den Jahren 1999-2000 Umfrage und die 2015-16 Umfrage, der Anteil der aktiven Raucher in der Gesamtbevölkerung stetig zurückgegangen und deutlich, von rund 25% auf 19%; und

Im Gegensatz dazu ist der Anteil der Schlaganfall-überlebenden, der rauchte nicht wesentlich ändern, gehen von etwa 23% bis 26%, die in den beiden Erhebungen.

„Die anhaltende rate der Raucher bei Schlaganfall überlebenden, wer soll motiviert werden, sich zu beenden, spricht das in hohem Grade süchtig machende Natur von Nikotin. Es ist wichtig für Schlaganfall-überlebenden, um zu wissen, dass mehrere wirksame, FDA-zugelassenen Medikamente zu helfen, Patienten mit der Raucherentwöhnung stehen zur Verfügung. Patienten sollten Fragen Sie Ihren Gesundheits-Anbieter, um Ihnen zu helfen aufhören zu Rauchen und sucht Raucherentwöhnung Programme und Ressourcen durch Ihre Städte und Staaten, in denen zur Verfügung,“ Parikh sagte.

Die Ergebnisse sind ähnlich wie bei einem 2015-Analyse auf Herzinfarkt-Patienten aus der gleichen nationalen Umfrage, die ergab, dass der Anteil der Patienten mit einem früheren Herzinfarkt, der rauchte nicht der Rückgang zwischen 1999 und 2012.

„Die mangelnden Fortschritte bei der Raucherentwöhnung bei Schlaganfall überlebenden verstärkt die Notwendigkeit für aggressive Einstellung Interventionen,“ Parikh sagte.

Diese Studie ist begrenzt durch die kleine Anzahl von Patienten berichten, die vor einem Schlaganfall in der Umfrage. Darüber hinaus die Umfrage stützte sich auf die Teilnehmer selbst berichten von vor Schlägen, so dass einige Menschen mit einer leichten Schlaganfällen haben kann, wurde verpasst.