Notizen der Juroren zu beeinflussen Urteile, Studie findet

Notizen der Juroren zu beeinflussen Urteile, Studie findet

Neue Universität von Liverpool, die Forschung, veröffentlicht in PLOS EINS, betont die positiven Auswirkungen, die Juroren,‘ unter Hinweis auf Beweise erinnern, und-was entscheidend ist-trial Urteile.

Während Studien, die Geschworenen müssen zu codieren, die Beweise, rechtliche Auseinandersetzungen und gerichtlichen Anweisungen, die Ihnen dargeboten, speichern Sie diese im Speicher während des Prozesses, und daran erinnern, Sie während der Beratung zu erreichen, ein faires Urteil. Juroren‘ recall Studie Beweise, jedoch, hat festgestellt, unvollständig und ungenau. Diese Speicher-Fehler können Einfluss auf Urteile, so dass Juroren, die vergessen werden belastende Beweismittel, die sind weniger wahrscheinlich zu finden, ein Angeklagter schuldig als diejenigen, die sich daran erinnern.

Hinweis: die Einnahme während der versuche hat sich gezeigt, dass eine wirksame Gedächtnisstütze, die mit den Juroren in Erinnerung an einen ähnlichen Betrag der trial-Informationen unabhängig davon, ob Sie können oder nicht Zugriff auf Ihre Notizen, während ein Speicher-test. Es ist jedoch wenig darüber bekannt, ob individuelle Unterschiede in Notizen untermauern diesen Effekt.

Individuelle Unterschiede in der Handschrift Geschwindigkeit, Arbeitsgedächtnis und Aufmerksamkeit kann der Einfluss Juroren Notizen. Dies wiederum kann Einfluss auf deren Rückruf. Es kann auch der Fall sein, wenn die Juroren notieren und erinnern mehr belastende als nicht-belastenden Beweise (oder Umgekehrt), dann kann dies voraussagen, Ihr Urteil.

Urteile

Forscher von der University ‚ s School of Psychology, geführt von der Doktorandin Joanna Lorek, tests durchgeführt, um zu untersuchen, die Zusammenhänge zwischen den oben genannten individuellen Unterschiede, die Menge der kritischen evidenzen Juroren notiert, die während einer Verhandlung, die Menge der kritischen Beweise, die Sie daran erinnert, und die Urteile, die Sie erreicht.

Jury förderfähige Teilnehmer hatten Ihre Handschrift Geschwindigkeit, Kurzzeitgedächtnis, Arbeitsgedächtnis und Aufmerksamkeit bewertet. Dann sah ein video von einem realen Mordfall (einige nahmen Noten), erreichte ein Urteil, und erinnerte daran, wie viel Prüfung Informationen wie möglich.

Die Forscher fanden heraus, dass die Juroren mit schneller Handschrift Geschwindigkeit, höhere Kurzfristige Speicherkapazität und bessere anhaltende aufmerksamkeitsleistung erinnerte sich an eine größere Menge der kritischen Studie Beweise, die erzielt wurde durch aufschreiben eine größere Menge von kritischen Studie Beweise während der Verhandlung. Sie erinnerte sich auch an die Informationen besser aus, all diese persönlichen Faktoren, auch wenn Sie nicht haben Zugriff auf Ihre Notizen während der erinnern.

In Bezug auf die jury Entscheidung zu machen, fanden die Forscher, dass Juroren, die erinnerte mehr belastende Beweise waren wahrscheinlich befinden Sie den Angeklagten für schuldig, und wer erinnerte sich nicht-belastenden Beweise waren weniger wahrscheinlich zu finden, der Beklagte schuldig.

Erinnerung

Der Studie Joanna Lorek, sagte: „Unsere Ergebnisse identifizieren, die individuellen Unterschiede, die wesentliche Prädiktoren für die positive Beziehung zwischen Notizen und erinnern. Dies ist besonders wichtig, da die Art der Beweise Juroren erinnern Sie sich von klinischen Studien, die wahrscheinlich Einfluss auf Ihre Urteile.“

„In der Zusammenfassung unsere Ergebnisse legen nahe, dass der Akt der Notizen spielt eine zentrale Rolle bei der Verbesserung der Juroren der erinnern der Studie Informationen und dies wiederum beeinflusst das Urteil Sie erreichen. Daher werden alle Juroren erlaubt sein sollte, sich Notizen zu machen während der Prüfungen.“