Neue Studie berechnet die Beschädigung der Lebensmittel und lifestyle-Entscheidungen, die auf einer Entzündung

Neue Studie berechnet die Beschädigung der Lebensmittel und lifestyle-Entscheidungen, die auf einer Entzündung

Hot sauce kann zu brennen der Zunge, aber das innere Feuer der Entzündung bringt wirklichen Schaden.

„Wir wissen, dass Entzündung ist schädlich für Herzkrankheiten, Krebs und anderen chronischen Erkrankungen“, sagte Suzanne Judd, Ph. D., ein professor in der Abteilung von Biostatistik an der University of Alabama at Birmingham School of Public Health. Forschung hat gezeigt, dass die Ernährung und lifestyle-Entscheidungen beitragen, die Entzündung. Aber welche Lebensmittel und Entscheidungen tun wir genau bedeuten?

Das ist die Art von Frage, die Judd, ein Ernährungs-Epidemiologen, liebt es zu bewältigen. In einer neuen Studie, die Sie und Kollegen an der Emory University Antworten in faszinierenden Details.

Anhand der Daten aus dem massiven, landesweiten BEZUG auf Studie unter der Leitung von UAB, fassen Sie detaillierte Aufzeichnungen über Ernährungsgewohnheiten und lebensstil-Merkmale einer Teilmenge von 639 Teilnehmer. Dann verglichen Sie diese Datensätze mit der gleichen Teilnehmer-entzündlichen status—gemessen anhand der Blutspiegel von high-sensitivity C-reaktive protein und die interleukine 6, 8 und 10 und berechnet die stärken der Verbindung zwischen den entzündungsmarkern und der individuellen Auswahl von Lebensmitteln und lifestyle-Aktivitäten. Das erlaubt die Ermittler, ermitteln spezifische GEWICHTE für jedes der 19-Lebensmittel-und vier lifestyle-Elemente. Nahrungsmittel oder Aktivitäten mit negativen zahlen gesenkt Entzündung; diejenigen mit positiven zahlen erhöhte Entzündung.

Durch addition aller GEWICHTE für eine person, die Ernährung und lebensstil, schufen die Forscher zwei neue scores: eine diätetische Entzündung score (DIS) – und lifestyle-Entzündung score (LIS). Die Ergebnisse wurden validiert in mehr als 14,200 zusätzlichen BEZUG auf Teilnehmer. „Höhere diätetische und lifestyle-Entzündung erzielt von allen Arten waren in der Regel stark positiv assoziiert mit Entzündung Biomarker,“ die Forscher schrieb in der Dezember 2019 print-Ausgabe des Journal of Nutrition.

Zwei bereits bestehenden scoring-Systemen, die DII und DIESE, den Fokus auf bestimmte Nährstoffe, eher als whole foods, Judd erklärt. Und es gibt keine aktuellen scoring-system, um zu Messen, die Auswirkungen des Lebensstils auf die Entzündung. „Wir wollten zum erstellen neuer Partituren, die ein proxy für Entzündungen,“ Judd sagte. „Anstatt uns auf Nährstoffe, wollten wir schauen mehr upstream bei Ernährung und lebensstil-Ergebnisse, um besser zu verstehen, wie Sie vermischt werden.“ Die Ergebnisse unterstützen die Behauptung, dass „Diät-und lifestyle-beide tragen wesentlich [zu systemischen Entzündungen]—lifestyle-mehr als Ernährung—aber vor allem im zusammenspiel mit anderen,“ die Autoren schrieb.

„Wir haben eine Menge Arbeit zu erkunden Teilnehmer Ernährung in BEZUG auf, denn es bietet eine einzigartige Gelegenheit, zu überprüfen, Diät-aus der Bevölkerung-Perspektive“, sagte Judd, der ist ein co-principal investigator für die Studie. GRÜßE, die 2003 begann, wurde entwickelt, um zu erfahren, warum mehr Amerikaner sterben an Schlaganfällen als andere Rassen, und warum die Menschen im Südosten haben ein höheres Schlaganfall-Risiko als Menschen im rest des Landes. Es hat eingeschrieben, mehr als 30.000 schwarze und weiße Menschen im Alter von 45 und älter, Leben in 1,866 Grafschaften in den Vereinigten Staaten.

„In der Regel erhalten Sie homogene Diät-Muster in Studien,“ weil die Teilnehmer kommen aus der gleichen region oder ethnischen hintergrund, Judd sagt. Da aber HINSICHTLICH hat eingeschriebene Teilnehmer aus dem ganzen Land, und ist rassisch heterogenen (fast die Hälfte der Teilnehmer sind afrikanische Amerikaner), es ist in der Lage, diese Hindernisse zu überwinden.