Intensivstationen in England laufen konnte der Betten innerhalb von zwei Wochen, Studie findet

Intensivstationen in England laufen konnte der Betten innerhalb von zwei Wochen, Studie findet

Intensive care unit (ICU) – Belegung ist voraussichtlich drastisch erhöhen in den nächsten paar Wochen, schlägt die Forschung, veröffentlicht von einem team an der Universität von Cambridge. Ihre Arbeit schlägt vor, dass, wenn das aktuelle exponentielle Wachstum der COVID-19-Infektionen weiter, dann innerhalb von zwei Wochen, fünf von sieben Inbetriebnahme Regionen in England haben mehr kritisch Kranken COVID-19-Patienten, als untergebracht werden können, mit ICU-Betten, die normalerweise verfügbar.

Seit dem auftauchen im November 2019, gab es über 267 000 Anschlüsse bestätigte Fälle von COVID-19 coronavirus und über 11,200 Todesfälle (WHO-zahlen 22 März). Während COVID-19 in der Regel bewirkt, dass milde Symptome können einige Patienten entwickeln schwere Lungen-Entzündung. Diese können schwerwiegend sein genug, um erfordern eine intensive Pflege für fortgeschrittene, invasive Beatmung (‚life-support‘).

Mechanische Lüftung ist eine spezielle Prozedur, die nur gewährt werden können, die auf einer Intensivstation. Die Anzahl der Intensivbetten ist begrenzt und die Ausrüstung und speziellen Personalausstattung erforderlich, macht es schwer zu schaffen, mehr ICU-Betten, die leicht/schnell. Im Norden Italiens, die besonders stark betroffen, die große Mengen von Patienten überfordert hat ICU Kapazität.

„Wenn mechanische Lüftung nicht zur Verfügung gestellt werden, um Patienten, die es brauchen, werden Sie sterben“, sagt Dr. Ari Ercole von der Abteilung für Anästhesie an der Universität von Cambridge. „ICU-Kapazitäten ist ein wichtiges Anliegen als zusätzliche Kapazität braucht Zeit, um zu erstellen, sowohl in Bezug auf Personal und Ausrüstung.“

Dr. Ercole und Kollegen aus Cambridge, Abteilung für Anästhesiologie und Abteilung für informatik und Technologie wurde ein real-time-computer-Modell zu versuchen, und stellen Sie den frühest möglichen Vorhersagen von ICU-Bedarf in England. Ihr Ziel ist, eine frühzeitige Warnung, wenn oder ob die Fähigkeit, kritisch zu werden und geben Sie so viel im Voraus wie möglich zu helfen, Kapazitäten aufzubauen.

Wegen des dringenden Implikationen des Modells die Ergebnisse, das team hat seine Studie der früh online. Die Forschung wurde nicht peer-reviewed. Alle source-code wurde aus frei verfügbaren online hat eine online-version des Modells, welche aktualisiert wird, wenn Daten kommt.

Das team COVID-19 Diagnosen aus England berichtet von Public Health England und abgestimmt werden, um NHS Inbetriebnahme Regionen als Quelle der Daten zu erhalten, Daten über den täglichen Fällen. Sie haben vermutet, dass die tägliche Häufigkeit von COVID-19 kann modelliert werden als ein exponentielles Wachstum, das im Einklang mit dem, was beobachtet wurde, in Italien. Die meisten up-to-date Informationen schlägt vor, die Mediane Dauer der verbrachten Zeit in einer Intensivstation beträgt acht Tage.

Die Cambridge-Modell sagt Voraus, dass die ICU-Nachfrage in England könnte steigen auf ein Niveau, das unmöglich ist, zu liefern mit dem aktuellen Betten zur Verfügung sehr schnell—schon innerhalb von zwei Wochen in einigen Regionen und mit London an der bestimmten Gefahr.

„Wenn unsere Annahmen richtig sind, ICU Kapazität kann vollständig überfordert sehr schnell in England“, fügte Dr. Ercole, der ist auch ein Kerl in der Klinischen Medizin am Magdalene College. „Eine große Zunahme der Intensivstation Kapazität benötigt äußerst dringend, wenn wir in der Lage sein zur Behandlung von Patienten mit lebensbedrohlichen COVID-19 in der nahen Zukunft.“

Das Modell macht eine Reihe von Annahmen über den Ausbruch zu begrenzen die Genauigkeit, sondern auf der Grundlage der besten verfügbaren Daten für den frühesten Zeitpunkt.

Das team verwendete Daten, veröffentlicht von Public Health England. Während die Forscher bestätigen diese Daten erkennt nicht alle Fälle in der breiteren Bevölkerung, ist es wahrscheinlich die überwiegende Mehrheit von schweren Fällen, auf denen die Modelle speziell konzentrieren. Im Laufe der Zeit Veränderungen in der Welt-Gesundheit-Organisation-Fall-Definitionen und surveillance-Strategien können auch überschätzen ICU-Aufnahme-raten als leichtere Fälle wurden nicht identifiziert zunächst und würde künstlich aufblähen der prognostizierten zahlen.

Sie haben die Prognose-der Anteil der COVID-19-Bett-Anforderungen in der isolation. In Wirklichkeit werden alle Intensivstationen werden müssen, um weiterhin ‚business as usual‘ für die Betreuung von anderen Arten von Patienten. Da UK-Bett-Belegung ist in der Regel größer als 80% und Häufig mehr als 100% betragen, die Forscher sagen, es ist eindeutig nicht der Fall, dass alle Betten offen, können Sie einfach neu zugeordnet für COVID-19 Patienten.