COVID-19 präventiven Impfstoff-Studie für die im Gesundheitswesen Beschäftigten

COVID-19 präventiven Impfstoff-Studie für die im Gesundheitswesen Beschäftigten

Professor Kathryn North AC, Direktor des Murdoch Children ‚ s Research Institute in Melbourne, Australien, hat angekündigt, seine Infektionskrankheiten Forscher Vorbereitung zum roll-out einer multi-center randomisierte kontrollierte klinische Studie der BCG-Impfstoff gegen COVID-19.

Die Studie wurde unterstützt von der Generaldirektorin der WHO, Tedros Adhanom, wer hat gefordert, die Globale Unterstützung und Hilfe im Kampf gegen COVID-19.

Professor North sagte, „Australische Mediziner haben einen guten Ruf für die Durchführung von rigorosen, innovative Studien. Diese Studie wird es erlauben, die Impfstoff-Wirksamkeit gegen COVID-19-Symptome richtig getestet, und kann helfen, speichern Sie die Leben von unseren heldenhaften frontline Beschäftigten im Gesundheitswesen.“

Unter der Leitung von Professor Nigel Curtis, ein Arzt-Wissenschaftler, führt MCRI s Infectious Diseases Research Group, die KLAMMER Studie baut auf früheren Studien, die zeigten, dass BCG reduziert sich der virus, wenn Menschen, die infiziert sind, mit ähnlichen Viren SARS-CoV-2.

Professor Curtis sagte, „wir hoffen, Wir sehen eine Reduktion in der Prävalenz und schwere von COVID-19 Symptome bei Beschäftigten im Gesundheitswesen Erhalt der BCG-Impfung.“

„Wir wollen Einschreiben 4000 Beschäftigten des Gesundheitswesens aus Krankenhäusern rund um Australien, einschließlich der Melbourne City Campus‘ Royal Children ‚ s Hospital, um es uns ermöglichen, genau zu sagen, ob es kann zu vermindern die schwere der COVID-19-Symptome. Und wir müssen registrieren, Sie in den kommenden Wochen, so dass die Uhr tickt definitiv“, sagte Professor Curtis.

Obwohl ursprünglich gegen Tuberkulose, und noch immer zu über 130 Millionen Babys jährlich für diesen Zweck, BCG steigert auch Menschen‘, ‚frontline‘ Immunität, die Ausbildung zu reagieren, um Keime mit größerer Intensität.

Die Forscher hoffen, dass diese verbesserten „angeborenen“ Immunität wird entscheidende Zeit, sich zu entwickeln und vor allem, zu überprüfen, eine spezifische anti-SARS-CoV-2-Impfstoff.

Derzeit gibt es keine Impfstoffe oder andere bewährte präventive therapeutische Interventionen stehen zur Verfügung, um den Schutz der Gesundheit Pflege Arbeiter an der Front ausgesetzt COVID19 virus.

Die vorgeschlagene Studie basiert auf einer vorhandenen MCRI-Studie, die es ermöglicht hat, eine schnelle, aber Gründliche menschlichen Ethik Genehmigungen und umfasst Standorte in ganz Australien. Die ersten Seiten angekündigt werden, sind Das Royal Children ‚ s Hospital und Monash Medical Centre. Weitere Standorte sind zu erwarten, um bekannt zu werden in den kommenden Tagen.

Professor North, sagte: „Das Bundes-und Staatlichen Gesundheits-Abteilungen, zusammen mit australischen und internationalen Philanthropen, haben gezeigt, eine Bereitschaft und Fähigkeit zu verstärken, auf fund eine Anzahl von COVID-19 Verwandte Studien“.