Behandlung von Depressionen wichtig nach einem Schlaganfall, aber Vorsicht kann notwendig sein

Behandlung von Depressionen wichtig nach einem Schlaganfall, aber Vorsicht kann notwendig sein

Erkennen und verwalten von Depressionen ist ein wichtiger Teil der post-Schlaganfall-Behandlung, aber einige Behandlungen sollten mit Vorsicht verwendet werden, bis mehr bekannt ist über die Risiken, entsprechend der neuen Erkenntnisse, veröffentlicht in der Cochrane-Bibliothekheute.

The George Institute for Global Health Forscher analysierten die Ergebnisse von 49 Studien mit mehr als 3.000 Menschen mit Depressionen nach einem Schlaganfall und fand, dass, während psychologische Therapie oder Medikamente sinnvoll sein könnten, kann letztere kommen mit einige potenziell schädlichen Nebenwirkungen.

Senior-Autor Professor Maree Hackett, Programm Kopf, Seelische Gesundheit an Der George-Institut, sagte, dass, während depression ist eine wichtige Folge des Schlaganfalls, die Auswirkungen auf die Erholung, ist es oft nicht erkannt oder nur unzureichend behandelt wird.

„Management von Menschen, die einen Schlaganfall erlitten neigt dazu, konzentrieren sich auf die körperlichen Auswirkungen des Schlaganfalls und die psychologischen Effekte könnten übersehen werden. Mit depression nach einem Schlaganfall kann die Konjunkturerholung durch die Reduzierung eine person, die motivation oder so, dass Sie nicht in der Lage zu halten mit den empfohlenen rehabilitation“, sagte Sie.

„Menschen mit einer depression kann fühlen Sie sich sehr allein und aufhören zu reden, um Familie und Freunde, und auch kann die Einnahme der Medikamente, die Sie gegeben wurden, um zu verhindern, dass ein weiterer Schlaganfall.“

„Deshalb ist es wichtig, um Depressionen zu lindern, aber unsere Beurteilung auf der beste Weg, dies zu tun, hatte nicht aktualisiert wurde, seit über zehn Jahren, während welcher Zeit neue Studien wurden veröffentlicht, und verschiedene Kombinationen von Behandlungen, die verwendet wurden,“ Prof Hackett Hinzugefügt.

Cochrane systematische reviews veröffentlicht, die eine Zusammenfassung der verfügbaren Forschungsergebnisse, die verwendet werden, um zu informieren, Richtlinien für die Behandlung.

Blei-Autor der überprüfung und Research Fellow an Der George, Dr. Sabine Allida, sagte das team gesetzt hatte, um festzustellen, welche Behandlung oder Kombinationen von Behandlungen wäre sehr wirksam bei der Behandlung von Depressionen und Verringerung der depressiven Symptome nach einem Schlaganfall, auf der Grundlage der besten verfügbaren Evidenz.

„Wir fanden einen kleinen Vorteil von Antidepressiva und reden Therapien (wie kognitive Verhaltenstherapie) in der Behandlung von Depressionen. Studien der repetitiven Transkraniellen Magnetstimulation (rTMS—eine milde form der Gehirn-stimulation angewendet, durch die Kopfhaut und Schädel) und kombiniert ein Antidepressivum und Therapie sprechen, oder Antidepressivum und rTMS-Interventionen reduziert die Anzahl und schwere der depressiven Symptome Menschen erlebt“, sagte Sie.

„Unsere Ergebnisse vorgeschlagen, eine Zunahme der Nebenwirkungen für antidepressive Medikamente wie Verwirrung, Sedierung und Magen-Darm-Probleme. Auch die einzelnen Studien oft nur eine kleine Anzahl von Menschen—wir sind in der Regel mehr Vertrauen in die Ergebnisse, wenn die Studien beinhalten eine Menge Leute und sind gut geführt. Also mehr Forschung ist notwendig, bevor Empfehlungen gemacht werden können, über die routinemäßige Anwendung solcher Behandlungen“, fügte Sie hinzu.

Während einige Stimmungsschwankungen können verursacht werden, durch die Auswirkungen eines Schlaganfalls auf das Gehirn, Sie können auch eine Reaktion auf eine lebensverändernde Ereignis und später, die Erkenntnis, dass es möglicherweise Dinge, die eine person nicht mehr in der Lage, das zu tun.

Stroke Foundation Chief Executive Officer Sharon McGowan sagte, dass so viele wie ein Drittel der Menschen, die Erfahrung Depressionen zu irgendeinem Zeitpunkt während der fünf Jahre nach Ihrem Schlaganfall.

„Es ist wichtig zu erkennen, dass depression und Angst sind Häufig nach einem Schlaganfall, aber Sie sind auch behandelbar. Recovery ist möglich und es gibt viele Dinge, die helfen können. Je früher Sie Hilfe bekommen, desto schneller bewegen Sie sich in Richtung Genesung“, sagte Sie.

„Es ist toll, aktualisierten Cochrane-reviews, die können wir jetzt schnell integrieren in unsere Welt-erste „Leben“ Schlaganfall-Leitlinien, die Profis im Gesundheitswesen finden Sie bei der Pflege von Menschen mit Schlaganfall, Ms McGowan Hinzugefügt.

Prof Hackett sagte, dass zukünftige Forschung benötigt, um eine größere Gruppe von Menschen mit einem Schlaganfall werden in der Lage, mehr zu zeichnen eindeutige Schlussfolgerungen über die wirksamsten Behandlungen.