Aussie Rauchen fällt die Geschwindigkeit, Alkoholkonsum stabil, aber die Verwendung von einigen illegalen Drogen ist bis

Aussie Rauchen fällt die Geschwindigkeit, Alkoholkonsum stabil, aber die Verwendung von einigen illegalen Drogen ist bis

Weniger Australier sind Rauchen täglich als je zuvor und mehr Australier sind aufzugeben, Alkohol, entsprechend auf die Ergebnisse der Umfrage veröffentlicht durch das Australian Institute of Health and Welfare (AIHW).

Die Ergebnisse aus der National Drug Strategy Household Survey 2019 auch zeigen, dass es ein Tropfen in den nicht-medizinischen Gebrauch von Schmerzmittel und Opioide, aber die Verwendung von einigen illegalen Drogen zugenommen hat.

Rauchen

Die drei-Jahres-Umfrage unter mehr als 22.000 Menschen im Alter von 14 und mehr enthalten Fragen über Tabak zu verwenden, das ist die häufigste Ursache für vermeidbare Krankheit und Tod in Australien.

„Der Anteil der Jugendlichen Raucher mehr als halbiert, seit 1991 bei fast einem Viertel (24%) der Australier waren tägliche Raucher“, sagte AIHW Sprecher Dr. Gabrielle Phillips.

„Die täglich Rauchen, Betrug 12,2% im Jahr 2016 und 11% in 2019. Mehr Raucher, sagte, die Kosten des Rauchens zu motivieren, zu beenden oder zurück geschnitten—58% im Jahr 2019, verglichen mit 52% im Jahr 2016.“

Alkohol

Alkohol bleibt die am häufigsten konsumierte Droge in Australien, mit über 3 in 4 Australier die Berichterstattung, die Sie verbraucht Alkohol in den letzten 12 Monaten. Der Anteil der Menschen trinken riskant Ebenen, auf einer einzigen Gelegenheit (mindestens monatlich) (25%) oder auf einem Niveau, dass Sie bei Gefahr über Ihre gesamte Lebensdauer (16.8%) wurde stabil sein, da 2016.

„Der Anteil der ex-Trinker stieg von 7,6% auf 8,9% zwischen 2016 und 2019. Es gab auch einen Anstieg in der Anzahl von Menschen schneiden zurück auf Alkohol, mit 31% der Leute sagen, Sie hatte reduziert die Anzahl der alkoholischen Getränke, die Sie verbraucht haben, jederzeit, von 28% im Jahr 2016“, so Dr. Phillips sagte.

Wie oben erwähnt, die Daten in den Bericht vor der COVID-19-Pandemie. Die AIHW finanziert und in Zusammenarbeit mit der Australian National University für Forschung im Mai stellte sich heraus, dass 27% der Australier, die Alkohol konsumieren, berichtete das trinken weniger, da die Verbreitung von COVID-19, während 20% gemeldet trinken mehr.

Illegale Drogen

Die Umgliederung von Medikamenten, die Codein im Jahr 2018 zu machen, Sie nur auf Rezept erhältlich zu sein scheint, ist weitgehend verantwortlich für einen Rückgang der nicht-medizinische Verwendung von Arzneimitteln.

„Der Anteil der Menschen mit Codein für nicht-medizinische Zwecke hat sich halbiert seit 2016 von 3,0% auf 1,5% im Jahr 2019“, so Dr. Phillips sagte.

„Insgesamt ist der Einsatz von Medikamenten für nicht-medizinische Zwecke in den letzten 12 Monaten sank von 4,8% auf 4,2%.“

Der Anteil der Befragten, berichtete kürzlich die Verwendung bestimmter illegaler Drogen innerhalb der letzten 12 Monate erhöhte sich zwischen 2016 und 2019, wurde aber auf ähnlichem Niveau 2001. Von 2016 bis 2019:

  • Marihuana/cannabis, erhöhte sich von 10,4% auf 11,6%
  • Ekstase, stieg von 2,2% auf 3,0%
  • Kokain, erhöhte sich von 2,5% auf 4,2%
  • Halluzinogene, erhöhte sich von 1,0% auf 1,6%
  • Inhalants, erhöhte sich von 1,0% auf 1,4%
  • Ketamin, erhöhte sich von 0,4% auf 0.9%

„Im Jahr 2019 mehr als 43% oder 9 Millionen Australier im Alter von 14 Jahren hatte unbefugt verwendet ein Medikament an einem gewissen Punkt in Ihrem Leben, und 3,4 Millionen (oder 16,4%) verwendet hatte man in den letzten 12 Monaten“, so Dr. Phillips sagte.

Altersgruppen

Heute 14-29-jährigen sind weniger wahrscheinlich zu Rauchen, trinken Alkohol oder konsumieren illegale Drogen als frühere Generationen.

Im Jahr 2019 zwei Drittel der 14-17-jährigen hatte noch nie konsumiert eine vollständige standard-trinken—mehr als das doppelte der Anteil im Jahr 2001. Im Jahr 2019, 22% der 20-29-jährigen von Alkohol verzichtet, bis von 8,9% in 2001.

„Im Jahr 2001 38% der 14-19-jährigen hatte verwendet eine illegale Droge, die irgendwann in Ihrem Leben, aber bis 2019, das war 22%,“ Dr. Phillips sagte.

„Menschen im Alter in Ihren 40ern waren die, die am wahrscheinlichsten verwendet eine illegale Droge, deren Lebenszeit (55% im Jahr 2019).“

Australier in den 40ern (15.8%) und 50er Jahren (15.9%) waren die meisten wahrscheinlich täglich Rauchen, im Jahr 2019. Ältere Menschen waren auch am ehesten zu trinken täglich Alkohol in 2019, mit dem höchsten Anteil gesehen, unter den Personen im Alter über 70 (12.6%).

Aborigines und Torres Strait Islander Australier

Seit 2010, riskanter Alkoholkonsum und das Rauchen von Aborigines und Torres Strait Islander Australier hat im Allgemeinen gesunken ist, während der illegale Drogenkonsum stabil geblieben.

„Indigene Australier sind etwas häufiger jeglichen Alkoholkonsum als nicht-Indigene Australier, aber unter diejenigen, die Alkohol konsumieren, einen höheren Anteil zu trinken zu riskant Ebenen,“ Dr. Phillips sagte.

„Allerdings ist die Kluft zwischen Indigenen Australier und nicht-Indigenen Australier überschreitung der Lebensdauer Alkohol-Konsum Risiko-Richtlinien verengt, 1,5 mal so hoch wie in 2010 auf 1,2 im Jahr 2019.“

Der Anteil der Indigenen Australier im Alter von 14 und älter, die täglich geraucht sank von 35% im Jahr 2010 auf 25% im Jahr 2019.

Zwischen 2016 und 2019, gab es wenig Veränderung in den neuen Gebrauch von cannabis (von 19,4% auf 16,0%) und Medikamenten, die für nicht-medizinische Zwecke (10.6% 7.0%). Die Ergebnisse für den Drogenmissbrauch muss behandelt werden, mit Vorsicht aufgrund der relativ kleinen Anzahl von Aborigines und Torres Strait Islander Menschen befragt.

Schwule, lesbische und bisexuelle Australier

Täglich Rauchen und riskant trinken Preise von die Australier, die sich als schwul, Lesbisch und Bisexuell sind seit 2010 aber die Verwendung von eine illegale Droge in den letzten 12 Monaten geblieben ist, ähnlich wie im letzten Jahrzehnt.

„Zwischen 2010 und 2019, die täglich Rauchen rate für schwule, lesbische und bisexuelle Australier sank von 28% auf 16%, und der Anteil trinken, die jenseits der in den Richtlinien empfohlenen, und konsumieren mehr als vier standardgetränken bei einer Gelegenheit mindestens einmal im Monat, fiel von 45% auf 38%,“ Dr. Phillips sagte.

Die Verwendung von eine illegale Droge in den letzten 12 Monaten war ähnlich wie im gleichen Zeitraum 36% im Jahr 2010 und 40% im Jahr 2019.

Im Laufe der jüngsten drei-Jahres-Zeitraum, der nicht-medizinische Verwendung von Arzneimitteln sank von 12,0% im Jahr 2016 auf 7,5% im Jahr 2019, hauptsächlich aufgrund des Rückgangs in der Verwendung von Schmerzmittel und Opioide (von 7,6% auf 4.3%).

Der 2019 Umfrage nicht erfassen Informationen über die Australier, die Identifizierung als transgender oder intersexuell, aber die AIHW Aussehen wird, gehören alle LGBTIQ-Personen in Zukunft die Forschung.