AKWL-Clubraum

AKWL-Clubraum

Damit der Austausch mit Kollegen nicht auf Pausen in Seminaren oder regionale Stammtische beschränkt ist, bietet die Apothekerkammer Westfalen-Lippe neuerdings das Online-Format „Clubraum“ an.

Bei begeisterten Erzählungen über gelungene Seminare werden die Inhalte noch mal auf den Punkt gebracht sowie das Essen, die Organisation und die Räumlichkeiten gelobt. Ganz gleich, wie herausragend es gewesen sein mag, ein Satz ist im Nachgang trotzdem oft zu hören: „Das Beste an den Seminaren sind doch immer die Pausen.“ Wieso das so ist, lässt sich bei näherer Betrachtung leicht erklären. Zum Kaffee werden Informationen, interessante Impulse, neue Kontakte und Lösungen für alltägliche Herausforderungen serviert. Um häufiger im kollegialen Austausch stehen zu können, bietet die Apothekerkammer Westfalen-Lippe jetzt eine neue Plattform an.

Mehr zum Thema

Live-Übertragungen mit Dr. Frank Diener und Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening

Ab heute gibt es „AKWL-TV live“

„Zusammen gegen Corona“

Spahn und Overwiening diskutieren im Live-Stream

Einblick in die Impfzentren bei der fünften Ausgabe von „AKWL-TV live“

Apotheker als Fels in der Brandung

Die Idee für dieses Projekt entwickelte Christine Weber. Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) wurde an sie immer wieder der Wunsch nach einem Austauschformat herangetragen. Die Teilnehmer beim „Runden Tisch für junge Pharmazeuten“, den sie jahrelang moderierte, regten an, dass ein ähnliches Format für Kollegen über 40 Jahre angeboten werden müsste. Die Mitglieder der Qualitätszirkel Filiale sprachen sich gleichermaßen für eine Austauschplattform für alle Apotheker aus.

Wer einmal die Vorteile eines guten Netzwerks erlebt hat, möchte ungern darauf verzichten. Das gemeinsame Lernen und Weiterkommen sowie die gegenseitige Unterstützung stehen im Mittelpunkt. Sich nicht ständig allein auf weiter Flur wiederzufinden, sondern zusammen mit anderen unterwegs zu sein, gibt einem ein besseres Gefühl. Es ist ein Geben und Nehmen, bei dem es in vielen Fällen gar nicht nur um die Person an sich geht, sondern oft um ein höheres Ziel, um das Erreichen einer Situation, die einen Gewinn für alle darstellt.

In vielen Regionen bieten die Vertrauensapotheker regelmäßige Stammtische an, um den Kollegen eine Gelegenheit für Gespräche zu geben. Die neue Austauschplattform soll eine Ergänzung darstellen: Ein überregionales Angebot, was alle Kollegen anspricht und die gegenseitige Vernetzung voranbringt. Sozusagen das Pausengespräch der Fort­bildungen in eine neue Form gebracht, mit Informationen, die im Alltag helfen, die einem aber sonst niemand verrät. Damit möglichst viele Kollegen auf einfachem Weg teilnehmen können, wird der AKWL-Clubraum als abendliches Online-Format angeboten. Er wird von Christine Weber und Anja Keck moderiert. Beide sind leidenschaftliche Netzwerker, haben unter anderem erfolgreich die Qualitäts­zirkel für Filialleiter in West­falen-Lippe etabliert und wissen, wie sich Austausch positiv be­ginnen lässt und wie man ihn nutzbar macht.

Wie die Clubraum-Abende ablaufen und wie interessierte Kollegen daran teilnehmen können, erklärt AZ-Autorin Anja Keck in der aktuellen AZ 2023, Nr. 3, S. 6

Quelle: Den ganzen Artikel lesen