Aktualisiert Abtreibungsgesetz Daten zeigen ein aktives Jahr für reproduktive Rechte in den USA

Aktualisiert Abtreibungsgesetz Daten zeigen ein aktives Jahr für reproduktive Rechte in den USA

Die Landschaft des Abtreibungsgesetz in den Vereinigten Staaten sahen Anstieg gezielte Restriktionen in 2019, aber auch einige Anstrengungen, um schützen Sie den Zugriff von Regierungen und Gerichten, nach Daten veröffentlicht heute LawAtlas.org die vom Zentrum für Public Health Law Research.

Die Daten erfassen Abtreibung konzentriert Gesetze im Jahr 2019 über 15 Themenbereiche in der Wirkung zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 1. Dezember 2019. Diese wurden entweder mit änderungen der bestehenden Gesetze, oder neu erlassenen Gesetze durch die Gesetzgeber. Die meisten dieser Gesetze wurden die Bemühungen von Staaten zu Regeln, Abtreibung weiter:

  • Fünf Staaten Gesetze verabschiedet, das Verbot der Abtreibung auf Gestationsalter, darunter ein Gesetz in Alabama, dass die Verbote praktisch alle Abtreibungen während der gesamten Schwangerschaft. Vier wurden in Frage gestellt und blockiert durch die Gerichte. Der Louisiana Gesetz wird nur wirksam, wenn eine ähnliche Mississippi-Verbot, Strom blockiert, erlaubt ist wirksam.
  • Vier Staaten—Arkansas, Kentucky, Missouri und Utah in Kraft gesetzt gezielten „Grund-basierten“ Verbote verbieten Abtreibung, basierend auf die schwangere person Grund für die Suche nach einer Abtreibung. Diese Gründe können umfassen fetale Behinderung oder Anomalie, Down-Syndrom, oder die Rasse oder das Geschlecht des Fötus.
  • West Virginia verabschiedete ein neues Gesetz über das Verbot der Verwendung von Telemedizin für Medikamente Abtreibung, womit sich die Anzahl der Staaten mit dieser Beschränkung auf neun.
  • Es waren 37 Gericht Herausforderungen für die Abtreibung verbietet in 2019, die verletzt verfassungsmäßig verbürgte reproduktiven Rechte.

„Abtreibung ist derzeit die meisten regulierten medizinischen Verfahren in diesem Land, und Staatliche Gesetzgeber waren unglaublich aktiv das im vergangenen Jahr mit dem Erlass von weiteren Beschränkungen auf Abtreibung“, sagte Adrienne Ghorashi, JD, ein manager der abtreibungsgesetze Projekt für die wirtschaftspolitische Überwachung-Programm am Zentrum für Public Health Law Research. „Einige dieser Beschränkungen wurden getestet und die Gerichte—und wir sahen auch vier Staaten übergeben Maßnahmen, in denen das Recht auf Abtreibung.“

Ab 1. Dezember 2019, in 18 Staaten—ein wenig mehr als ein Drittel aller Staaten bestanden haben, die gesetzlichen oder verfassungsrechtlichen Schutz für die Abtreibung.

Zusätzlich zu Gesetzen und Verordnungen, die heute veröffentlichten Daten verfolgen auch die Fälle vor Gericht.

„Die Verfolgung der Rechtsprechung und Ihre Auswirkungen auf die Umsetzung und Durchsetzung der einschlägigen Abtreibung Vorschriften in den Vereinigten Staaten bietet sich ein vollständigeres Bild von dem, was tatsächlich passiert, ‚am Boden'“, sagte Lindsay Cloud, JD, Direktor des Politik-Überwachung-Programm in den Mittelpunkt. „Dies ist nicht nur wichtig für Praktiker und Befürworter zu verstehen, sondern auch für Forscher, die suchen, zu bewerten, welche Auswirkungen diese Gesetze auf die öffentliche Gesundheit.“

Die Daten wurden von der Politik Surveillance-Programm am Zentrum für Public Health Law Research in Zusammenarbeit mit Experten aus dem Guttmacher-Institut, Ressourcen für die Abtreibung Lieferung (RAD), American Civil Liberties Union (ACLU), Zentrum für Reproduktive Rechte (CRR), die Nationale Abtreibung Federation (NAF), und planned Parenthood Federation of America (PPFA), der konzipiert und entwickelt wurde das Abtreibungsgesetz Projekt.