HPV-Impfung verknüpft dramatische Reduzierung der zervikalen Krankheit unter Jungen Frauen: die Ergebnisse zeigen, dass die Impfung ist die übersetzung in die Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs

HPV-Impfung verknüpft dramatische Reduzierung der zervikalen Krankheit unter Jungen Frauen: die Ergebnisse zeigen, dass die Impfung ist die übersetzung in die Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs

Routine-Impfung von Mädchen im Alter von 12 oder 13 Jahren mit dem humanen papillomavirus (HPV) – Impfstoff in Schottland führte zu einer dramatischen Reduktion in der zervikalen Krankheit im späteren Leben, findet eine Studie veröffentlicht durch Das Bundesjustizministerium heute. Unvaccinated…

Weiterlesen