Wissenschaftler entwickeln verschluckbare self-inflating-Kapsel, um zu helfen im Kampf gegen übergewicht

Wissenschaftler entwickeln verschluckbare self-inflating-Kapsel, um zu helfen im Kampf gegen übergewicht

Ein team von der Nanyang Technological University, Singapore (NTU Singapore) und das National University Health System (NUHS) entwickelte ein self-inflating-Gewicht-management-Kapsel, die verwendet werden könnte, zur Behandlung von adipösen Patienten.

Genannt EndoPil, der Prototyp der Kapsel enthält einen Ballon, der kann selbst-aufgeblasen mit einem handheld-magnet, sobald es in den Magen, so induziert ein Gefühl von fülle. Seine magnetisch-aktivierte inflation-Mechanismus bewirkt, dass eine Reaktion zwischen eine Harmlose Säure und ein Salz gespeichert, die in der Kapsel, die produziert Kohlendioxid füllen Sie den Ballon auf. Das Konzept hinter der Kapsel ist, um es oral eingenommen wird, obwohl Studien über diese route für die Verwaltung haben noch nicht begonnen.

Entwickelt von einem team unter der Leitung von Professor Louis Phee, NTU Dean of Engineering, und Professor Lawrence Ho, ein Arzt-innovator NUHS, so eine oral verabreichte self-inflating-Gewicht-Verlust-Kapsel darstellen könnte, eine nicht-invasive alternative zur Bewältigung der wachsenden globalen Adipositas-Epidemie.

Heute, mäßig adipösen Patienten und Patienten sind zu krank, um einer Operation Unterziehen, kann sich für die intragastrische Ballon, einer etablierten Gewichtsverlust intervention, die eingefügt werden, in den Magen per Endoskopie unter Sedierung. Es wird entfernt, sechs Monate später über die gleiche Prozedur. Als Ergebnis, nicht alle Patienten sind offen für diese option, da der Ballon eingesetzt werden muss, die in den Magen per Endoskopie und Sedierung.

Es ist auch üblich, für Patienten, die sich für die intragastrische Ballon zu erleben, übelkeit und Erbrechen, bei bis zu 20 Prozent erfordern frühen Ballon-Entfernung aufgrund von Intoleranz. Der Magen kann auch verwendet werden, um den längeren Platzierung des Ballons innerhalb, verursacht der Ballon, dass Sie weniger wirksam für die Gewichtsabnahme.

Der Roman made-in-Singapur-Gewicht-Verlust-Kapsel, eingenommen mit einem Glas Wasser, konnte diese Einschränkungen überwunden werden können.

Die EndoPil Lebensfähigkeit wurde zuerst getestet in einer präklinischen Studie, in denen eine größere Prototyp wurde eingefügt in ein Schwein. Die Ergebnisse, veröffentlicht in einer Beilage der Fachzeitschrift Gastroenterology, zeigte, dass das Schwein mit dem überhöhten Kapsel in seinem Magen verlor 1,5 kg eine Woche später, während eine Kontrollgruppe von fünf Schweinen an Gewicht zugenommen.

Im letzten Jahr, das team erprobt Ihre Kapsel auf einem gesunden Patienten freiwillig in Singapur, mit der Kapsel eingefügt, in Ihrem Magen mit einem Endoskop. Der Ballon wurde erfolgreich aufgeblasen in Ihrem Magen, ohne Beschwerden oder Verletzungen, die aus der inflation.

Die neuesten Erkenntnisse präsentiert werden nächsten Monat ein Plenum Vortrag im Rahmen der Digestive Disease Week 2019 in San Diego, dem weltweit größten treffen von ärzten und Forschern in den Bereichen Gastroenterologie, Hepatologie, Endoskopie und gastrointestinalen Chirurgie.

Derzeit ist die Kapsel abgelassen magnetisch. Das team arbeitet nun an einem natürlichen Dekompression-Mechanismus für die Kapsel, sowie die Verringerung Ihrer Größe.

Professor Louis Phee, der auch der Tan Chin Tuan Centennial Professor in Mechanical Engineering an der NTU, sagte, „EndoPil der Hauptvorteil ist seine Einfachheit in der administration. Alles was Sie brauchen ist ein Glas Wasser zu helfen, es nach unten gehen und einen Magneten, um es zu aktivieren. Wir werden jetzt versuchen, verringern Sie die Größe des Prototyps, und Sie verbessern mit natürlichen Dekompressions-Mechanismus. Wir erwarten, dass solche Funktionen helfen, die Kapsel durchsetzen und profitieren Patienten mit Adipositas und metabolischen Erkrankungen.“

Professor Lawrence Ho aus der NUS Yong Loo Lin School of Medicine, der auch ein Senior Berater mit der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie an der National University Hospital, sagte, „EndoPil kompakte Größe und einfache Aktivierung über ein externes hand-held-magnet könnte den Weg ebnen für eine alternative, die verabreicht werden könnte, die von ärzten auch innerhalb der ambulanten und primary care setting. Dies könnte zu übersetzen, um keinen Krankenhaus Aufenthalt, und Kostenersparnis für die Patienten und das Gesundheitssystem.“

Eine einfachere und dennoch wirkungsvolle alternative

Die Endopil könnte möglicherweise entfernen Sie die Notwendigkeit, legen Sie ein Endoskop oder ein Rohr trailing aus dem ösophagus, Nasen-und Mundhöhle für die Ballon-inflation.

Jede Kapsel sollte entfernt werden, innerhalb von einem Monat, so dass für kürzere Behandlungszyklen, die dafür sorgen, dass der Magen wächst nicht verwendet werden, um die Ballon-präsent ist. Als der raumfordernden Wirkung im Magen wird schrittweise erreicht, Nebenwirkungen aufgrund einer plötzlichen inflation wie Erbrechen und Beschwerden können vermieden werden.

Das team arbeitet nun an die Programmierung der Kapsel biologisch abbaubar und entlüften nach einem vereinbarten Zeitrahmen, bevor Sie vertrieben durch das körpereigene Verdauungssystem. Dies beinhaltet die Einbeziehung einer deflation Stecker am Ende der inneren Kapsel, die aufgelöst werden kann durch zu viel Magensäure, so dass das Kohlendioxid austreten kann. Im Notfall kann der Ballon abgelassen werden auf Befehl mit einem externen Magneten.

Wie die neue capsule funktioniert

Messen etwa 3cm von 1cm, die EndoPil hat eine äußere gelatine Gehäuse enthält ein entlüftet Ballon, eine inflation-Ventil mit einem magnet befestigt, und eine Harmlose Säure und ein Salz gespeichert, in separaten Kammern in einer inneren Kapsel.

Entwickelt, um unzerkaut mit einem Glas Wasser, die Kapsel tritt in den Magen, wo die Säure in den Pausen öffnen Sie die äußere gelatine-UMMANTELUNG der Kapsel. Seine Lage im Bauch festgestellt wird, durch einen magnetischen sensor, einem externen Magneten Messen 5cm im Durchmesser verwendet wird, um das magnet an die inflation-Ventil, öffnen des Ventils. Dieser Mechanismus vermeidet vorzeitige inflation des Geräts, während in der Speiseröhre, oder verzögert sich die inflation nach Eintritt in den Dünndarm.

„Die öffnung des Ventils ermöglicht die Säure und das Salz zu mischen und zu reagieren, die Produktion von Kohlendioxid zu füllen, den Ballon auf. Die Küche-sichere Bestandteile, die ausgewählt wurden, als Vorsichtsmaßnahme, um sicherzustellen, dass die Kapsel bleibt harmlos nach Auslaufen,“ sagte Prof Phee.

Der Ballon dehnt sich mit Kohlendioxid, es schwimmt auf der Oberseite des Magens, der Teil, die mehr empfindlich auf fülle. Innerhalb von drei Minuten, kann der Ballon aufgeblasen werden, um 120ml. Es kann abgelassen werden magnetisch zu einer Größe klein genug, um geben Sie den kleinen Darm.

Weitere klinische Studien

Ein US-patent erteilt wurde, im Jahr 2016 für den Ballon aufblasen Mechanismus, veröffentlicht in der wissenschaftlichen Zeitschrift PLoS ONE. Ein neues US-patent eingereicht hat, für die neueste innovation.

Nach der Verbesserung der Prototypen hofft das team, leiten eine neue Runde von Studien am Menschen in einem Jahr – zuerst, um sicherzustellen, dass der Prototyp kann natürlich dekomprimiert und vertrieben durch den Körper, vor der Prüfung die Kapsel für seine Wirksamkeit der Behandlung.