Virtual reality beleuchtet die macht der opioid-assoziierten Erinnerungen

Virtual reality beleuchtet die macht der opioid-assoziierten Erinnerungen

Die Zahl der durch überdosierung verursachten Todesfälle in den USA ist nie höher gewesen. Die meisten dieser Todesfälle—68 Prozent im Jahr 2017—haben beteiligt Opioide. Schätzungsweise 10 Millionen Amerikaner im Alter von 12 Jahren missbraucht Opioide im Jahr 2018.

Erkenntnisse aus der virtual-reality-Experimente könnten helfen, den Teufelskreis von sucht, schlägt neue Forschung von der Washington University School of Medicine, St. Louis. Die Ergebnisse wurden präsentiert bei der 58th Jährlichen Treffen des American College of Neuropsychopharmacology (ACNP) in Orlando, FL, December 8-11, 2019.

Erinnerungen, die mit Drogenkonsum verbunden sind, wie wo es aufgetreten ist und wer anwesend war, kann Begierde auslösen und schließlich Rückfall. Forscher um Dr. Sidney Williams, in den Labors von Dr. Edward Han und Dr. Jose Moron-Concepcion, virtuelle Realität, zu untersuchen, wie diese Erinnerungen gemacht sind.

Mäuse spielen eine immersive virtual-reality-video-Spiel beigebracht haben, zu verknüpfen einer bestimmten Zimmer mit Morphin. Sie bildeten kontextbezogene Erinnerungen, die Umgebung,—im Zusammenhang mit der emotionalen, sozialen, räumlichen oder zeitlichen Umständen von einem Ereignis, dass später ausgelöst Morphin-seeking Verhalten.

Bestimmte Gehirn-Zellen, die sogenannten ortszellen, die verwendet werden, um zu machen, eine mentale Karte der Umgebung, die aktiv waren, bei wichtigen Zeiten während der Experimente, die Forscher zu finden—und das Muster war anders in der Morphin-assoziierte Raum, als in einem Raum mit dem Wasser assoziierten Belohnungen. Platz-Zellen im hippocampus, dem Teil des Gehirns notwendig für kontextuelle Gedächtnisbildung. In diesen Experimenten, die Forscher sahen eine überraschende Rückgang der Platz-Zellen bei Mäusen suchten Morphin in Morphin-gepaart Zimmer, aber die Tätigkeit von diesen verbleibenden Platz-Zellen wurde selektiver. Das Gehirn gebildet, die Erinnerungen an die Droge-gekoppelten Raum-anders als in anderen Räumen, schließen die Forscher.