Untersuchung von Signalen neues Zeitalter der Präzisions-Medizin für Kinder mit Krebs

Untersuchung von Signalen neues Zeitalter der Präzisions-Medizin für Kinder mit Krebs

Eine neue Studie hat gezeigt, die macht der Gentests zu Holen Sie sich die besten Medikamente für Kinder mit Krebs verlängern und verbessern Sie Ihr Leben—signalisiert ein neues Zeitalter der Präzisions-Medizin für kleine Patienten.

Der pilot darunter mehr als 200 Kinder gefunden, die Hälfte hatte die gen-Mutationen, die anvisierbare von Erwachsenen Krebs-Medikamente, die entweder als standard-Behandlung oder über klinische Studien.

Obwohl nur wenige Kinder an der Studie ging auf Sie zu empfangen Erwachsene Drogen, diejenigen, die erhalten haben gezielte Therapien hatten erhebliche Vorteile.

Aber die Studie hat auch offen gelegt, die Regulierungs-und Finanzierungsprobleme zu Kindern, die die neuesten Medikamente, da nur 7 Prozent der Befragten mit anvisierbare Mutationen waren in der Lage, Zugriff auf die entsprechende Erwachsenen-Droge.

Die Studie führte das Institut der Krebsforschung, London, und The Royal Marsden NHS Foundation Trust, und angebotenen Gentests von Tumoren für Kinder als Teil einer klinischen Studie. Rund 20 weitere Krankenhäuser in ganz Großbritannien beteiligten sich, indem Sie senden Kinder Biopsien in den Test.

Die Forschung, veröffentlicht im European Journal of Cancer heute (Donnerstag) und wurde in Erster Linie finanziert durch die Eltern -, led-charity Christopher ‚ s Lächeln und der NIHR Biomedical Research Centre an Der Royal Marsden NHS Foundation Trust und Dem Institute of Cancer Research (ICR).

Forscher verwendeten ein-gen-panel Tests zu Lesen, die DNA-Sequenz von 91 Genen, die das Krebswachstum Wachstum und die Ausbreitung von 223 Kinder -, tumor-Biopsien—auf der Suche nach potenziell „anvisierbare“ Mutationen.

Solide Tumoren—wie das Gehirn, das zentrale Nervensystem, Knochen und Muskulatur—sind selten, aber haben viel schlechtere überlebensrate als die Kinder, die Blut-Krebsarten, wie Leukämie. Chirurgie ist oft nicht möglich und die Behandlung beschränkt sich auf ‚bloßes instrument‘ Chemotherapien.

Die Forscher zunächst validiert die panel-test zeigt es als mehr als 99 Prozent empfindlich bei Abholung der 91-Mutationen, auch mit nur 50 Nanogramm DNA—das ist rund 1000 mal weniger als das Gewicht von einem Körnchen Kochsalz.

Verwenden Sie den test, Sie finden 51 Prozent der tumor-Proben getestet hatte Mutationen, die gezielt angesprochen werden können, die von Erwachsenen Krebs-Medikamente.

Die häufigsten potenziell behandelbare Mutationen wurden in den Genen ATRX, CDKN2A und CTNNB1 die jeweils in “ 12 Kinder-Tumoren. MYCN-Mutationen fanden sich bei 11 Tumoren und PI3K3CA Mutationen in 10 Tumoren.

Drei Kinder hatten eine BRAF-gen-Mutationen, die Häufig in Melanom-Hautkrebs und kann behandelt werden mit einer Kombination der Medikamente dabrafenib und trametinib.

Mit diesen Melanom Drogen, eines der Kinder hatte Ihre Gehirn-tumor in Schach gehalten für 13 Monate vor der Entwicklung von Resistenzen. Ein weiterer wurde auf das Medikament für neun Monate ohne Fortschreiten der Erkrankung. Das Dritte Kind konnte nicht dulden, dass die Kombination hatte aber eine Antwort zu dabrafenib für 15 Monate.

Aber es gibt immer noch Herausforderungen zu überwinden, da die Mehrheit der Kinder mit anvisierbare Mutationen nicht erhalten Erwachsene Drogen—weil es keine Testversion zur Verfügung, für die das Medikament in Kinder, Sie konnten nicht auf die Droge auf dem NHS oder Sie waren zu schlecht erhalten, um eine experimentelle Behandlung mit der Zeit wurden Sie getestet.

Bei acht der Patienten, es wurden Proben zur Verfügung zum Zeitpunkt der Diagnose und nach der Behandlung—und in sechs von diesen, die Prüfung ergab, dass der Krebs erworben hatte, neue Mutationen, wie es sich entwickelt in Reaktion auf die Behandlung. Das unterstreicht die Notwendigkeit für eine zusätzliche Biopsie bei Rückfall, um die Suche für die anvisierbare Mutationen.

Für 12 Kinder, die Forscher waren auch in der Lage, den test für die Krebs-gen-Mutationen in der DNA-veröffentlicht von Tumoren in den Blutstrom aus einer Blutprobe. Sie fanden Blut-tests abgeholt fast alle Mutationen in den tumor, und in einigen Fällen auch zusätzliche Mutationen, die nicht erkannt wurden in der tumor-region durch Biopsie gewonnene.

In Zukunft arbeiten die Forscher werden serielle Blutuntersuchungen zu überwachen, wie die Tumoren entwickeln sich in Reaktion auf Therapien—was besonders in hart-zu-Biopsie von Tumoren.

Darüber hinaus werden für Kinder mit Hirntumoren, die Forscher sind nun auf der Suche mit Proben von Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit zu finden, die drug-target. Obwohl lumbalpunktionen sind invasive, weniger als eine Gehirn-Biopsie.

Sie versuchen immer einen Schritt vor Krebs durch die überwachung und Vorhersage von Krebs evolution, ist eine der zentralen Strategien der ICR verfolgt als Teil eines zukunftsweisenden Forschungs-Programm zur überwindung der Fähigkeit, Krebs zu adaptieren, zu entwickeln und werden resistent.

Die ICR—ein charity-und Forschungs-Institut—ist die Anhebung des endgültigen £14 Millionen £75 Millionen-Investition in das neue Center for Cancer Drug Discovery zu Haus ein world-first-Programm „anti-evolution“ Therapien.

Autor der Studie Dr. Sally George, Clinical Research Fellow am Institute of Cancer Research, London, und Consultant Pädiatrische Onkologe am Royal Marsden NHS Foundation Trust, sagte:

„Kinder verdienen das beste Krebs-Behandlungen, so dass Sie Leben können, so lange wie möglich und so gut wie möglich. Wir brauchen dringend eine bessere, mehr intelligent gestaltete Behandlungen, in denen die Kinder länger mit Ihren Familien mit weniger Nebenwirkungen.

„Durch das testen Tumoren für bestimmte gen-Mutationen, haben wir gezeigt, dass es möglich ist, zu identifizieren, die neue smarter, freundlicher Behandlungsmöglichkeiten für Kinder, die möglicherweise geben diese Patienten viel länger mit Ihren Familien, nachdem konventionelle Therapien versagt haben.

„Aber unsere Studie macht auch die verzweifelt frustrierende Barrieren, die Kinder immer noch das Gesicht in den Erhalt von neuen Behandlungen—Barrieren, die Lüge, die in den Vorschriften kontrollieren, wie Medikamente für Kinder entwickelt und zugelassen.“

Studienleiter Professor Louis Chesler, Professor der Pädiatrischen Krebs-Biologie am Institute of Cancer Research, London, und Consultant Pädiatrische Onkologe am Royal Marsden NHS Foundation Trust, sagte:

„Unsere Studie hat gezeigt, dass wir den wissenschaftlichen Erkenntnissen und Technologie, um Kindern den Zugang zu state-of-the-art-Tests und-Behandlungen. Und weil unsere Tests aktuell nur bewertet, eine konzentrierte Reihe von bekannten und klinisch relevanten Mutationen, es ist praktischer, schneller und kostengünstiger, als ein Blick auf das gesamte Genom.

„In Zukunft will ich in der Lage sein zu behandeln mehr Kinder, deren Tumoren haben diese anvisierbare Mutationen mit besseren Medikamenten, da derzeit nicht alle Kinder Zugang haben. Aber das sammeln der molekularen Daten ist der erste praktische Schritt zu machen dies möglich. Diese Daten und mehr, dass wir weiter sammeln, werden gute Hinweise zu deutlicher guide verwenden, der die entsprechende Droge für jedes Kind.

„Es ist auch sehr wichtig, dass wir verlängern sehr robust und sehr detaillierte Tests, um Kinder zum Zeitpunkt der Diagnose, so können wir genauer klassifizieren und die Behandlung dieser Krebsarten in den ersten Platz. Wir werden auch Blick auf den nutzen der Ansätze für die Erkennung von Krebs-Rückfall, ein sehr wichtiger Bereich, in dem wir derzeit haben einige Werkzeuge, um zu antizipieren, was Behandlungen, die erforderlich sein können, mit ausreichend Zeit, das zu tun.“

Dr. Mike Hubank, Leiter der Klinischen Genomik am Royal Marsden NHS Foundation Trust und Leser in die Translationale Genomik am Institut der Krebsforschung, London, sagte:

„Die nächsten Schritte für die Tests wird die Verwendung flüssiger Biopsien zu erkennen, anvisierbare tumor Mutationen zimmerreserviereung, ohne das Sie sich verlassen-invasive Biopsien zu Holen Sie sich die Informationen.

„Unsere frühen Ergebnisse, die hier vorgestellt werden, zeigen, dass wir können erkennen, mehr Mutationen in Blut, als wir in der konventionellen Biopsien. Es liegt wohl im Blut, bekommen wir ein vollständigeres Bild des gesamten Tumors und nicht nur den kleinen Teil des Tumors, der entfernt wurde für die Prüfung. Blut-basierte Prüfung wird uns auch erlauben, zu überwachen tumor ansprechen auf die Behandlung und können in der Lage sein zu erkennen, Rückfälle frühzeitig, bietet die Möglichkeit, fein abgestimmte, individuelle Behandlungen in der Zukunft.“

Karen Capel ist der Gründer und Treuhänder der britischen children ‚ s cancer charity Christopher Lächeln, wer finanzierte die Entwicklung des Tests. Karen und Ihr Mann Kevin haben, warb unermüdlich um die Verbesserung der Behandlung für Kinder mit Krebs nach Ihrem Sohn Christopher starb von medulloblastom im Jahr 2008. Karen sagte:

„Als unser Sohn starb, gab es keine biologische information für ärzte über die einzelnen Kinder-Tumoren. Es besteht ein dringender unmet Bedarf an neuen Therapien für diese Kinder mit der Diagnose der meisten aggressiven und schwer behandelbaren Krebsarten.

„Dieser test Professor Chesler und Kollegen an die ICR, die entwickelt wird, eine erste für Kinder. Wir glauben, dass gen-Sequenzierung ist der Schlüssel Grundstein für individuelle Medizin, und es wird Ihnen helfen, um neue Behandlungen für Kinder einen Schritt näher.