Tuberkulose kann bekämpft werden, indem 2045: Experten

Tuberkulose kann bekämpft werden, indem 2045: Experten

Die Welt ausrotten Tuberkulose bis 2045, wenn der Kampf gegen die killer-Krankheit ist ordentlich finanziert, hat ein internationales team von Experten, sagte am Mittwoch.

Warnung der enormen wirtschaftlichen und sozialen Kosten des Nichtstuns, Sie sagte, besser zu screening, Behandlung und Sensibilisierung der öffentlichkeit erforderlich waren, zu verringern, die mehr als 10 Millionen Fälle verzeichnet jedes Jahr.

Eine chronische Lungen-Krankheit, die vermeidbar und weitgehend behandelbar, wenn Sie gefangen in der Zeit, der Tuberkulose ist die top ansteckenden Mörder unserer Zeit, verursacht mehr als 1,6 Millionen Todesfälle pro Jahr.

„Das ist gigantisch und die wirtschaftliche Belastung, die zu Entwicklungs-und entwickelten Nationen, ist atemberaubend“, so Eric Goosby, der Vereinten Nationen-Sondergesandte für die Krankheit, sagte der Nachrichtenagentur AFP.

„Es ist kein Hexenwerk, es ist wirklich common sense. Wir brauchen, um eine neue Präventionsstrategie.“

Tuberkulose gibt es seit Jahrtausenden und ist latent in rund einem Viertel der Bevölkerung der Welt.

Trotz der Tötung, der fast so viele Menschen pro Jahr als HIV/AIDS und malaria kombiniert, hat es nicht eine neue, kommerziell erhältliche Tuberkulose Impfstoff in einem Jahrhundert.

Die Krankheit derzeit erhält nur rund 10 Prozent der Forschungs-Mittel für die AIDS.

Ein team von Experten aus 13 Nationen, schreiben in The Lancet, sagt, dass die Finanzierung für Forschung und Entwicklung müssten vervierfachen auf rund $3 Milliarden pro Jahr, wenn die Krankheit richtig behandelt.

Allein In Indien, wo man in drei globalen Tuberkulose-Todesfälle auftreten, einen besseren Zugang zu Behandlung und targeting-at-risk-Gemeinschaften für das screening schneiden könnten Todesfälle um fast ein Drittel mit einem jährlich Aufwand von $290 Millionen.

Dass im Vergleich zu den $32 Milliarden jedes Jahr in wirtschaftliche Verluste—einschließlich Behandlungskosten und verlorene Produktivität zurückzuführen auf Tuberkulose.

Grafik auf der globalen Belastung von TB, einschließlich 558,000 multi-drug-strapazierfähiger Fällen im Jahr 2017

„Der wirkliche Schlüssel ist, dass wir brauchen viel mehr neue Forschung und neue tools,“ sagte Paula Fujiwara, wissenschaftlicher Direktor bei Der Internationalen Union Gegen Tuberkulose und Lungenkrankheiten.

„Auch wenn wir die Werkzeuge benutzen, die wir heute haben, wird es nicht genug sein. Das Ziel ist, Ende Tuberkulose, aber der aktuelle Rückgang ist nur auf 1,5-2,0 Prozent pro Jahr“, sagte Sie der Nachrichtenagentur AFP.

Die Lancet – Studie sagt, dass, selbst wenn die derzeit verfügbaren Behandlungen gegeben wurden, die für 90 Prozent der Tuberkulose-erkrankten, 800.000 Menschen würden noch sterben, aufgrund Ihrer Unwirksamkeit und die Lücken bei der Diagnose.

TB Schlacht dreht

Eine Reihe von Durchbrüchen in den letzten Monaten haben einige Hoffnung für die Patienten.

Im Oktober, eine neue Behandlung für drug-resistente Stämme von Tuberkulose geheilt zu 80 Prozent der erkrankten in Belarus. Die Behandlung wurde seitdem wiederholt in anderen high-Inzidenz Nationen, mit ähnlichen Ergebnissen.

Einen Monat früher Drogen Riese GlaxoSmithKline präsentierte eine Studie zeigen, dass ein neuer Impfstoff wirksam war in 54% der Studienteilnehmer zu.

In parallel, die ärzte sagen, eine neue testing-Methode könnte dazu beitragen, die mit 240.000 Todesfällen von Kindern unter fünf Jahren, die Tuberkulose verursacht pro Jahr.

Goosby sagte, versuche benötigt, um weiter zu fahren, eine Produktionslinie von neuen Behandlungen gegen die Krankheit.

„Die Zwangsläufigkeit ist, brauchen wir neue Medikamente, wie die Krankheit entsteht“, sagte er. „Sollten wir—als eine Globale Gesundheits-Antwort—rechnen und erwarten, dass (Drogen -) Widerstand und die Arbeit fortzusetzen.“