Pairing zielgerichtete Medikamente für Brust-und Lungenkrebs überwinden konnte therapieresistenz

Pairing zielgerichtete Medikamente für Brust-und Lungenkrebs überwinden konnte therapieresistenz

Zielgerichtete Medikamente für Brust-und Lungenkrebs könnte zusammen verwendet werden, widerstände zu überwinden, um die Behandlung in verschiedenen Tumorarten, wie eine neue Studie zeigt.

Wissenschaftler haben entdeckt, dass, wenn das Brustkrebs-Medikament palbociclib in Kombination mit der Lungen-Krebs-Medikament crizotinib, das zwei-Wirkstoff-Kombination war signifikant effektiver gegen Krebszellen, die im Labor als jede Droge auf eigene verwendet.

Palbociclib ist beschrieben worden, als einer der größten Fortschritte in der Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs seit zwei Jahrzehnten—so die Aussicht, in der Lage, um die Behandlung noch effektiver ist spannend.

Die neuen Erkenntnisse deuten auch darauf hin, dass die Kombination Ansatz konnte erweitern die klinische Anwendung von palbociclib—und andere Medikamente, die die Arbeit in der gleichen Art und Weise—jenseits von Brustkrebs für viele andere Tumorarten, wie gut.

Wissenschaftler am Institut der Krebsforschung, London und UCL Cancer Institute entdeckt, dass der Widerstand zu palbociclib ist oft getrieben von protein wird gezielt durch crizotinib—die Begründung für die Verwendung dieser beiden Medikamente zusammen.

Ihrer neuen Studie erscheint heute (Freitag) in der Zeitschrift Onkogen und gefördert wurde Sie von Wellcome.

Palbociclib ist ein von einer Gruppe von Medikamente, die derzeit verwendet werden, zur Behandlung von Patienten mit Hormon-rezeptor-positiven Brustkrebs durch die Blockierung der Funktion der beiden Proteine CDK4 und CDK6—die Förderung der Tumor-Zellteilung und Krebs Fortschreiten.

Allerdings können Krebszellen eine Resistenz gegen palbociclib durch die Aktivierung einer verwandten Moleküls, CDK2, welches in der Lage ist zu fahren Zellteilung in Abwesenheit von CDK4/6.

In der neuen Studie, fanden die Forscher, dass CDK2 kompensieren können zur inhibierung der CDK4/6 in Krebs-Zellen durch Signalisierung über eine zelluläre Kontrolle Weg mit der Schlüssel-Moleküle ERFÜLLT und FAK.

Basierend auf dieser Entdeckung, die Forscher fanden heraus, dass die pairing-CDK4/6-Inhibitoren wie palbociclib zusammen mit crizotinib—die Blöcke TRAFEN Aktivität erstellt eine Kombination Behandlung, war viel effektiver als jede Droge auf seinen eigenen gegen Krebszellen gezüchtet im Labor oder in menschlichen Tumoren wachsen in Mäusen.

Die kombinierte Agenten gehandelt synergistisch nicht nur zu blockieren, Krebs Zellteilung, sondern auch zur Induktion der Seneszenz—ein Zustand, in dem Zellen werden gedacht, um zu stoppen wachsenden und sich teilenden, aber ohne sich dem Zelltod.

Die Wissenschaftler viel versprechende Ergebnisse in der Krebs-Zellen aus verschiedenen Organen im Körper—von Brust und Lunge, Darm, der anzeigt, dass dort ist Potenzial zu erweitern klinischen Einsatz von palbociclib und andere CDK4/6-Inhibitoren jenseits von Brustkrebs zu nutzen, ein breiteres Spektrum von Patienten.

Zu offenbaren den Mechanismus des Widerstandes, den die Forscher suchten systematisch mithilfe von Robotik und anspruchsvolle imaging zu erkennen, wie die CDK2 aktiviert ist, um zu erlauben, Zellen zu entgehen, CDK4/6-Inhibitoren.

Sie entdeckten, dass MET und FAK wurden kritische Moleküle in den Signalweg verwendet, die von den Krebszellen, zu überleben und entwickeln Resistenzen zu palbociclib Behandlung.

Die Forscher hoffen, dass Ihre Entdeckungen, die übersetzt werden können, um Patienten—zunächst durch die Auswertung der Sicherheit und Wirksamkeit der Kombination von CDK4/6-Inhibitoren wie palbociclib mit MET-Inhibitoren wie crizotinib.

Kann es möglich sein, zu entwickeln lab tests, um zu identifizieren, welche Patienten würden profitieren von dem Einsatz von crizotinib in dieser Art und Weise.

Und schaut man etwas weiter in die Zukunft, die Forscher heben auch die Möglichkeit, die sich aus Ihrer Forschung, dass eine Kombination von CDK4/6-Inhibitoren, die mit Drogen, die blockieren, FAK könnte noch effektiver werden und mehr allgemein anwendbar.

Dies ist, weil Ihre Ergebnisse zeigen, dass die FAK ist eine kritische Knoten in der zellulären schaltkreise führt zu unerwünschten CDK2-Aktivierung.

FAK-Inhibitoren werden bereits in klinischen Studien und damit diese Idee, die getestet werden konnte bald.

Die Kombination von zielgerichteten Medikamenten mit unterschiedlichen Wirkmechanismen ist eine der zentralen Strategien Des Institute of Cancer Research (ICR) verfolgt als Teil einer wegweisenden Forschung Programm zur Bekämpfung der Fähigkeit, Krebs zu adaptieren, zu entwickeln und werden resistent.

Die ICR—ein charity-und Forschungs-Institut—ist die Anhebung des endgültigen £15 Mio £75 Millionen-Investition in ein neues Zentrum für Krebs-Droge-Entdeckung zu Haus ein Welt-erste Programm der „anti-evolution“ Therapien.

Studie co-Leiter Professor Paul Workman, Chief Executive des Institute of Cancer Research, London, sagte:

„Krebs-die Fähigkeit, sich anzupassen, zu entwickeln und werden resistent ist die größte Herausforderung in der Schaffung von mehr wirksame Behandlungen für die Krankheit. In dieser Studie versuchten wir zu verstehen, genau, wie Widerstand Auftritt, die eine wichtige Familie von Brust-Krebs-Medikamente, so dass wir immer einen Schritt Voraus zu sein, der Krebs.

„Wir haben gezeigt, dass das Potenzial der Kombination von zwei Präzisions-Medikamente für Brust-und Lungenkrebs zusammen, um eine zwei-Säulen-Angriff, der Streifen Krebszellen Ihre Resistenz. Wir müssen noch mehr arbeiten, um zu verstehen, das volle Potenzial der Kombination der Behandlung zu erhöhen, die Wirksamkeit dieser Drogen, aber der Ansatz sieht sehr vielversprechend und hat das Potenzial, um wirksam gegen verschiedene Krebsarten.“

Studie co-lead-Professor Sibylle Mittnacht, Professor für Molekulare Krebs-Biologie an der UCL Cancer Institute, sagte:

„Unsere Beweise zeigen, dass die vorhandenen Medikamente könnte verwendet werden, um die widerstände überwinden zu Behandlung in eine häufige form von Brustkrebs bei Frauen.