Myofasziale Therapien helfen, die Behandlung von gastroösophagealen reflux

Myofasziale Therapien helfen, die Behandlung von gastroösophagealen reflux

Forscher aus den Fachbereichen der Physikalischen Therapie, Medizin und Chirurgie an der Universidad CEU Cardenal Herrera in Valencia (Spanien), entwickelt und erfolgreich getestet, eine wegweisende myofasziale Therapie für die Behandlung von gastroösophagealen reflux. Ihre Studie hat gezeigt, dass die manuelle Therapie, die entworfen, um zu entspannen die Faszien im Bereich der Membran, verringert die Symptome der Magen-reflux und die Verwendung der Medizin zu mildern, und verbessert somit die Lebensqualität der Patienten nahm an der klinischen Studie bis zu einem Monat nach der Anwendung der Therapie.

Der Publikation der Ergebnisse in Wissenschaftlichen Berichten. Diese Forschung ist Teil der Dissertation der Physikalischen Therapie-Abteilung, professor Isabel Martínez Hurtado, geleitet von den Professoren Juan Francisco Lisón, María Dolores Arguisuelas und Pedro Almela.

Arguisuelas, sagt, „Die Faszie ist ein Gewebe des Körpers umschließt alle Strukturen – Muskeln, Knochen, Gefäßen, Organe und hat die Funktion der Unterstützung oder Aufrechterhaltung, übertragung von Spannung und gleiten zwischen den Ebenen. In den letzten Jahren hat es Fortschritte in der Forschung auf die Auswirkungen dieser Gewebe bei der Entwicklung von gemeinsamen Pathologien.“

Im Falle von reflux, professor Hurtado Martínez angewendet und bewertet die Ergebnisse der manuellen Therapie für die Behandlung der Faszien in der Zwerchfell-Gegend in insgesamt 30 Patienten, die Bedingungen, die durch gastroösophagealen reflux.

Veränderungen in den Symptomen der reflux und die Lebensqualität der Patienten, die teilgenommen bewertet wurden in der klinischen Studie, sowie die Dosen der Medikamente, die Sie benötigt, bevor die myofasziale Behandlung, eine Woche später und einen Monat später.

Hurtado Martínez sagt, „Die Ergebnisse zeigen, dass im Monat nach der Behandlung, die Patienten gesehen haben, der Häufigkeit und der schwere der reflux-Symptome zu verringern, was zu weniger Gebrauch von Medikamenten. Die häufigste Behandlung für reflux ist, um kontinuierlich Protonen-Pumpen-Inhibitoren, die dazu führen können langfristige Nebenwirkungen. Dies könnte verhindert werden, dass mit der Anwendung von myofascial-Therapie auf die Zwerchfell-Bereich, das wir entwickelt haben, indem Sie eine physikalische Therapie-Profi, der trainiert wird, die auf diesen Techniken. Wir glauben, Sie könnte eine alternative zur Medikation, mit der nachfolgenden Rückgang der Nebenwirkungen und Behandlungskosten.“