Krebszellen ‚corrupt‘ Ihre gesunden Nachbarn

Krebszellen ‚corrupt‘ Ihre gesunden Nachbarn

Die gesunden Zellen in unmittelbarer Umgebung eines Tumors werden weitere stem cell-like und Unterstützung Krebs-Wachstum, zeigt eine neue Studie, veröffentlicht in der Natur.

Die Entdeckung wurde mit einem neuen state-of-the-art-Technik, entwickelt von Forschern in Ilaria Malanchi lab an der Crick, um zu prüfen, das Gewebe um einen Tumor, die sogenannte Tumor-mikroumgebung bekannt sind, beeinflussen das Wachstum und die Ausbreitung von Krebs, sowie die Behandlung reagieren.

„Unsere neue Technik ermöglicht es uns, zu studieren änderungen an Zellen in der Tumor-mikroumgebung mit nie gekannter Präzision“, sagt Ilaria, die joint-leitete das Projekt. „Dies hilft uns zu verstehen, wie diese Veränderungen beziehen sich auf das Tumorwachstum und die Metastasierung, so dass wir uns besser entwickeln Strategien, um die Krankheit zu behandeln.

„Wir haben entdeckt, dass nicht-Krebszellen in der Tumor-mikroumgebung der regress zurück in einen Stammzell-ähnlichen Zustand und eigentlich Unterstützung von Krebs-Wachstum. Durch das korrumpieren von seinem Nachbarn, Krebs verwandelt seine lokale Umgebung, um das eigene überleben.“

Diese neue Technik beruht auf Krebszellen entwickelt, um die Freigabe der Zelle eindringen fluoreszierenden protein aus, das wird eingenommen von der angrenzenden Zellen. Diese farblich markierten Zellen identifiziert werden können und im Vergleich zu anderen (nicht gekennzeichneten) Zellen, die nicht in Kontakt mit dem Tumor. Forscher in Ilaria ‚ s lab verwendet dieser Ansatz bei Mäusen die Untersuchung der Zellen, um Brust-Krebs, die ausgebreitet hatte, um die Lunge. Daten von Alessandro Ori ‚ s lab an der Fritz-Lipmann-Institut in Deutschland bestätigt, dass die markierten Zellen produziert verschiedene Proteine zu unmarkierten Zellen.

Die Forscher fanden markierten Zellen aus der Lunge zu haben Stammzell-ähnliche Eigenschaften, im Gegensatz zu der Lunge Zellen, die sich außerhalb der Tumor-mikroumgebung. Das team zeigte, dass diese Zellen aus der Maus-Lunge unterstützt das Tumorwachstum, wenn gemischt mit den Tumorzellen in 3-D Kultur im Labor, was darauf hindeutet, dass Sie helfen, den Krebs zu überleben und zu wachsen.

Um weiter zu testen, das potential von Stammzell-ähnlichen Zellen in der Tumor-mikroumgebung, Ilaria zusammen mit Joo-Hyeon Lee am Wellcome Trust/MRC Stem Cell Institute, die Sie wachsen, Lungen-organoids, oder ‚mini-Lunge.

Die unbeschrifteten gesunde Lungenzellen gebildet, mini-Lunge, meist aus alveolären Epithelzellen, welche Linie die Lunge die Alveolen—die winzigen Lungenbläschen, wo der Gasaustausch stattfindet. Durch Vergleich der markierten Zellen aus dem Tumor-mikroumgebung unerwartet gebildet, mini-Lunge mit einem breiteren Spektrum von Zelltypen.

„Zu unserer überraschung, fanden wir, dass die Zellen empfangen, Proteine von benachbarten Krebszellen gewonnen stem-cell-like features“, erklärt Joo-Hyeon Lee, Gelenk-senior-Autor des Papiers. „Sie könnte sich ändern, Ihr Schicksal zu unterschiedlichen Zelltypen. Es zeigt den starken Einfluss, dass der Krebs übt über Ihre benachbarten Zellen, so dass Sie haftet, zu ändern, ganz einfach.“

Die Forscher hoffen, dass Ihre Ausrichtung wird auch von anderen Wissenschaftlern suchen, um ein tieferes Verständnis der lokalen changes, ausgelöst durch Krebs, die helfen, es zu überleben, verbreiten und entwickeln Widerstand zu den Behandlungen.