Kopf ab, den blues, wenn Sie Ihre teenager-Köpfe college

Kopf ab, den blues, wenn Sie Ihre teenager-Köpfe college

(HealthDay)—so aufgeregt Wie Sie sind, dass Ihre teen college zu gehen, es ist ganz normal, habe gemischte Gefühle, wie Angst, Traurigkeit und möglicherweise Depressionen. Es ist auch normal zu fühlen, neidisch, dass sein oder Ihr Leben hat gerade erst begonnen, während Ihr auf dem Rückzug.

Für die meisten Eltern, diesem Ansturm von Emotionen passieren, aber beide Generationen haben könnte, zu arbeiten, um den übergang erleichtern, vor allem, wenn Ihr Kind ist auch das erleben einer Mischung aus Freude und Beklemmung, die oft manifestiert sich als Gezänk mit Mama und Papa.

Eltern müssen lockern die Zügel in die Hand und erkennen an, dass Ihr Kind seine oder Ihre eigene person und kann nicht sehen, Auge in Auge mit Ihnen auf alles mehr. Erkennen, dass dies ein natürlicher Fortschritt in Ihrer Entwicklung, nicht eine Ablehnung oder ein Ende, um Ihre Nähe. Und nehmen Komfort in der Tatsache, dass die meisten college-Studenten noch mehr darum kümmern, was Mama und Papa denken, als Sie lassen auf.

Coping-Strategien auf einen Blick

  • Einen plan, in Kontakt zu bleiben.
  • Entdecken Sie neue Herausforderungen in Ihrem eigenen.
  • Starten, um wieder mit alten Freunden.
  • Holen Sie sich Unterstützung aus verschiedenen Quellen.

Ein Weg, die Angst, Sie vereinbaren im Voraus, wie oft werden Sie kommunizieren, wie einmal in der Woche, und wie Sie es tun werden. Video-chats sind ideal für die überbrückung einer räumlichen Distanz. Texte können kurz sein, und weniger aufdringlich auf Ihr Kind, während immer noch beruhigend für Sie.

Vergessen Sie nicht, genießen Sie diesen besonderen Meilenstein im Leben Ihres Kindes und betrachten das positive kann es bringen Sie Ihr eigenes, wie Zeit, um wieder mit Ihrem partner und einem weiteren Kreis von Freunden.