Geistig anstrengende Arbeit erhöht möglicherweise das diabetes-Risiko bei Frauen

Geistig anstrengende Arbeit erhöht möglicherweise das diabetes-Risiko bei Frauen

Frauen, die Ihre Arbeitsplätze geistig anstrengend sind eher zu entwickeln Typ-2-diabetes, laut einer Studie, veröffentlicht im European Journal of Endocrinology. Die Ergebnisse der Studie schlagen vor, dass geistig Entwässerung arbeiten, wie Lehre, erhöht das Risiko von diabetes bei Frauen. Dies deutet darauf hin, dass die Arbeitgeber und die Frauen sollten sich bewusst werden, der die möglichen gesundheitlichen Risiken, die mit psychisch anstrengende Arbeit.

Typ-2-diabetes ist eine zunehmend verbreitete Krankheit, die stellen eine große Belastung für Patienten und der Gesellschaft führen können zu erheblichen gesundheitlichen Problemen, darunter Herzinfarkte, Schlaganfälle, Erblindung und Nierenversagen. Zahlreiche Faktoren erhöhen das Risiko der Entwicklung von Typ-2-diabetes, einschließlich, übergewicht, Ernährung, Bewegung, Rauchen oder eine Familiengeschichte der Krankheit. Eine kürzliche überprüfung vorgeschlagen, dass arbeitsbedingter stress in Verbindung gebracht werden könnten mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-diabetes bei Frauen, aber eine genauere Untersuchung erforderlich ist.

In einer französischen Studie, Dr. Guy Fagherazzi und Kollegen aus dem Zentrum für Forschung in der Epidemiologie und Bevölkerung Gesundheit am Inserm, untersuchte die Wirkung von mental anstrengenden Arbeit auf die diabetes-Inzidenz bei über 70.000 Frauen, während ein 22-Jahres-Zeitraum. Etwa 75% der Frauen waren in den Lehrerberuf und 24% berichteten von der Suche nach Ihrer Arbeit geistig sehr anstrengend am Anfang der Studie. Die Studie fand, dass Frauen waren 21% eher zu entwickeln Typ-2-diabetes, wenn Sie Ihre jobs psychisch anstrengend am Anfang der Studie. Dies war unabhängig von typischen Risikofaktoren, einschließlich Alter, körperliche Aktivität, Ernährungsgewohnheiten, Rauchen status, Blutdruck, Familiengeschichte von diabetes und BMI.

Dr. Guy Fagherazzi Kommentare, „Obwohl wir nicht direkt bestimmen, was erhöhten diabetes-Risiko bei diesen Frauen, unsere Ergebnisse zeigen, ist es nicht wegen des typischen Typ-2-diabetes-Risiko Faktoren. Diese Erkenntnis unterstreicht die Bedeutung der Berücksichtigung geistige Müdigkeit als Risiko-Faktor für diabetes bei Frauen.“

Dr. Guy Fagherazzi Staaten“, die Beide psychisch anstrengende Arbeit-und Typ-2-diabetes werden immer häufiger Phänomene. Was wir wissen ist, dass die Unterstützung am Arbeitsplatz hat einen stärkeren Einfluss auf arbeitsbedingten stress bei Frauen als bei Männern. Daher, mehr Unterstützung für Frauen in stressigen Arbeitsumgebungen helfen könnte, um zu verhindern, dass chronische Erkrankungen wie Typ-2-diabetes.“