Frauen, die übung und Langlebigkeit

Frauen, die übung und Langlebigkeit

Frauen können die übung kräftig sind, bei deutlich niedrigeren Risiko des Sterbens von Herzerkrankungen, Krebs und anderen Ursachen. Die Forschung wird heute an EuroEcho 2019, ein wissenschaftlicher Kongress der europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC).

Autor der Studie Dr. Jesús Peteiro, der Universität Krankenhaus in A Coruña, Spanien beraten Frauen: „wir Trainieren so viel wie Sie können. Fitness schützt vor Tod jedweder Ursache.“

Übung ist gut für die Gesundheit und Langlebigkeit, sondern auch Informationen über Frauen ist knapp. Frauen im Allgemeinen länger Leben als Männer, so engagierte Studien sind notwendig. Diese Studie untersuchte die körperliche Belastbarkeit und die Herzfunktion während des Trainings bei Frauen und Ihren Verknüpfungen mit dem überleben. Die Studie umfasste 4,714 Erwachsene Frauen bezeichnet, die für Laufband-Echokardiographie aufgrund der bekannten oder vermuteten koronaren Herzkrankheit.

Die Teilnehmer gingen oder liefen auf einem Laufband, die schrittweise Erhöhung der Intensität, aus-und Weiterbildung bis zur Erschöpfung. Bilder des Herzens erzeugt wurden, während der Prüfung. Fitness wurde definiert als eine maximale Arbeitsbelastung von 10 metabolische äquivalente (METs),2, die gleich ist zu Fuß schnell bis vier Flüge der Treppe oder sehr schnell bis drei Flüge, ohne zu stoppen. Frauen, die erreicht 10 METs oder mehr (gute Belastbarkeit) waren im Vergleich zu denjenigen, erreichen Sie in weniger als 10 METs (schlechte körperliche Belastbarkeit).

Während eines medianen follow-up von 4,6 Jahren gab es 345 Herz-Kreislauf-Todesfälle, 164 Todesfälle durch Krebs, und 203 Todesfälle aus anderen Ursachen. Nach Einstellung für Faktoren, die Einfluss auf die Beziehung, METs waren signifikant mit einem niedrigeren Risiko des Todes von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und anderen Ursachen.

Die jährliche rate des Todes von Herz-Kreislauf-Erkrankung war fast vier mal höher bei Frauen mit schlechter im Vergleich zu guten, körperliche Belastbarkeit (2.2% versus 0,6 Prozent). Die jährlichen Krebs-Todesfälle wurden verdoppelt bei Patienten mit schlechter im Vergleich zu guten, körperliche Belastbarkeit (0.9% versus 0,4%) zu. Die jährliche rate des Todes aus anderen Ursachen war mehr als vier mal höher bei jenen mit schlechter im Vergleich zu guten, körperliche Belastbarkeit (1.4% vs. 0.3%).

Dr. Peteiro sagte: „Gute körperliche Belastbarkeit prognostiziert geringeres Risiko des Todes von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und anderen Ursachen.“

Er stellte fest, dass die meisten Teilnehmer der Studie waren im mittleren Alter oder ältere Frauen: das Durchschnittliche Alter lag bei 64 und 80% waren zwischen 50 und 75. „Die Ergebnisse waren die gleichen für Frauen über 60 und weniger als 60 obwohl die Gruppe der unter 50 war klein“, sagte Dr. Peteiro.

Bezüglich der Bildgebung des Herzens, bewerteten die Forscher die Funktion der linken herzkammer (einer der Herzkammern) während der übung zu testen. Patienten mit schlechter Herzfunktion während der übung hatten eine höhere Wahrscheinlichkeit des Todes von Herz-Kreislauf-Erkrankung während follow-up. Funktion des Herzens während der Belastung nicht Vorhersagen, die Wahrscheinlichkeit des Todes von Krebs oder anderen Ursachen.