Die Umkehrung polycystic Nieren-Krankheit

Die Umkehrung polycystic Nieren-Krankheit

Erbliche und relativ Häufig, polycystic Nieren-Krankheit (PKD) hat lange gedacht worden, um eine progressive und irreversible, verurteilen seine betroffenen, um einen langen, langsamen und oft schmerzhaften Rückgang als mit Flüssigkeit gefüllte Zysten entwickeln sich in den Nieren, wachsen und schließlich rauben die Organe Ihre Funktion.

Sobald Ihre Nieren Versagen, PKD-Patienten benötigen oft die Dialyse mehrmals in der Woche oder müssen sich einer Nierentransplantation. Noch schlimmer zu machen, eine Vielzahl von anderen PKD-Erkrankungen und Komplikationen hinzufügen, um die Gesundheit der Patienten belasten, darunter Bluthochdruck, Kreislauf-Probleme und Zysten in der Leber. Und das bedeutet nicht, berücksichtigen die medizinischen Kosten und die verringerte Lebensqualität.

Fortschritte in Richtung auf das finden einer Heilung wurde träge, mit nur einem Medikament nachweislich zu verlangsamen, aber nicht stoppen—das Fortschreiten der PKD.

Aber jetzt, Dank der Forschung, die von der UC Santa Barbara Biochemiker Thomas Weimbs, Postdoc-Forscher Jacob Torres und Ihr team, die Lösung kann nicht weiter als das Ende der Gabel. Diät, die Sie entdeckt, könnte halten den Schlüssel zu der Behandlung von PKD.

„Es ist überraschend effektiv, viel effektiver als jede medikamentöse Behandlung, die wir getestet haben,“ Weimbs, deren Arbeit konzentriert sich in Erster Linie auf molekularen Mechanismen der polycystic Nieren-Krankheit und Verwandte Nierenerkrankungen, sagte, seine Gruppe discovery. Ihre Arbeit erscheint in der Fachzeitschrift Cell Metabolism.

Eine schnelle(ing) Antwort

In früheren Studien, die Forscher festgestellt, dass die Verringerung der Nahrungsaufnahme in Maus-Modellen verlangsamte das Wachstum von polyzystischen Nieren; aber zu der Zeit, Sie wusste nicht, warum. In Ihrer neuen Papier, die Wissenschaftler haben festgestellt, dass die spezifischen metabolischen Prozess verantwortlich für die Verlangsamung das Fortschreiten der Krankheit.

Der beste Teil? Es ist ein Prozess, den viele von uns bereits gut kennen.

„Es gibt einen Weg, um die Entwicklung der Zysten durch diätetische Interventionen, die zu Ketose,“ Weimbs sagte.

Sie haben richtig gehört: die Ketose, die zugrunde liegenden metabolischen Zustand der beliebte Diäten wie die ketogene Diät, und, in geringerem Ausmaß, Zeit-restriktive Fütterung (eine form des intermittierenden Fasten), hat sich gezeigt, in der Weimbs-Gruppe Studien zu Stand und sogar umkehren PKD.

„Die Zysten scheinen weitgehend Glukose-abhängig,“ Weimbs erklärt. Bei Menschen mit der Neigung zu PKD, die kontinuierliche Zufuhr von Zucker in der high-carbohydrate, high-Zucker Diäten der modernen Kultur dienen, um zu füttern, das Wachstum und die Entwicklung der mit Flüssigkeit gefüllte Säcke.

„Die Ketose ist eine Natürliche Reaktion auf das Fasten,“ Weimbs sagte. „Wenn wir Fasten, unsere kohlenhydratspeicher sind sehr schnell aufgebraucht. Um nicht zu sterben, unsere Körper die Umstellung auf eine andere Energie-Quelle, und die kommt aus unseren Fettreserven.“ Das Fett behält sich vor, fuhr er Fort, sind unterteilt in die Fettsäuren und ketone, die dann an die Stelle von Glukose in der Bereitstellung von Energie für den Körper. Die Weimbs-team gefunden, dass die Anwesenheit von Ketonen im Blut insbesondere hemmt das Wachstum der Zysten der Niere. Und mit einer stetigen Versorgung, ketone tatsächlich gehandelt umkehren der Bedingung in Ihren tierexperimentellen Studien.

Das problem mit der typischen westlichen Ernährung ist, dass wir fast nie in die Ketose: wir Essen, high-carb, high-Zucker Lebensmittel, die fast ununterbrochen den ganzen Tag, sichern uns eine kontinuierliche Versorgung mit Glukose. In die ketogene Diät, die Körper aus dem typischen „gehe zu“ Energiequelle—Glukose—genommen wird als ketogene Diät Fokus auf nicht-Kohlenhydrat-Lebensmittel, schließlich zwingen, Ihre Körper zu imitieren, die das Fasten Antwort. Zeit-beschränkte Anleger, inzwischen erreichen, dass der Staat durch die Begrenzung der Fenster von Zeit, die Sie Essen, um einen kleinen Teil des Tages, wobei die übrigen 16-20 Stunden am Tag für den Körper zu verwenden, bis die Kohlenhydrate und Zucker, und wechseln Sie über in die Ketose.

Ketone sind eigentlich eine Klasse von drei verschiedenen natürlich vorkommenden Molekülen, sagt Weimbs. Von besonderem Interesse und die Wirksamkeit ist eine sogenannte BHB (beta-hydroxybutyrat), das hat sich gezeigt „, beeinflussen zahlreiche Signalwege, die verwickelt sind in PKD,“ so die Studie. Das team fand heraus, dass nur durch die Fütterung, die ketone zu Ratten, die mit PKD, waren Sie in der Lage zu schaffen, die positiven Effekte der Ketose, keine spezielle Diät-Einschränkung erforderlich.

„Die macht das wirklich erstaunlich“, Weimbs sagte. „Auf eine normale high-carb-Diät, die Sie Essen können, den ganzen Tag lang, wenn wir Ihnen BHB, Sie sind in Ordnung.“ Nach fünf Wochen der Behandlung mit BHB in der Trinkwasser -, Ratte polyzystische Nieren wurden „fast nicht“ vom normalen.

In der Tat haben die Forscher waren so überrascht von Ihrem Ergebnis, dass Sie dachte, dass Sie einen Fehler gemacht hatte. „Ich war so überrascht von der Wirkung von BHB-Behandlung, die ich hatte, zu gehen und überprüfen Sie alle die Genotypen der Tiere, um sicherzustellen, hatten Sie PKD mit zu beginnen,“, sagte Torres, das Papier der führende Autor. „Der Effekt war wirklich anders als alles, was ich hatte, konfrontiert.

„Die Auswirkungen dieser Forschung hat große Auswirkungen auf dem Gebiet der PKD,“ Torres fortgesetzt. Es bietet einen Rahmen, sagte er, für das Verständnis der Pathologie der PKD von einem metabolischen Standpunkt und fügt eine weitere Krankheit in die Liste, dass eine ketogene Diät kann verwendet werden, zu behandeln. „Unsere Entdeckung hat auch Konsequenzen für das Verständnis der zellulären Metabolismus auf einer grundlegenden Ebene, wie wir erfahren Sie mehr über das, was schief gelaufen ist in unserer Krankheit-Modelle. Ich freue mich wirklich auf die Zukunft der Forschung in diesem Bereich untersuchen wir in diesem neuen Raum, und entdecken Sie noch mehr über das, was wirklich Los ist in PKD.“

Ein Beistand mit Ketose

Es ist durchaus möglich, zu erreichen, Ketose nur durch die Vermeidung von Kohlenhydraten oder Fasten für einen Zeitraum von Zeit. „Es ist eine sehr Natürliche Methode, um Ihren eigenen Körper produzieren BHB,“ Weimbs sagte. „So etwas wie eine Zeit-Diät ist machbar.“

Aber der Schlüssel zum Erfolg mit einer Diät-bedingten Problemen, ist die Konsistenz. Fragen Sie nahezu alle dieter und Sie werden Ihnen sagen, dass der Aufenthalt auf der Strecke ist der schwierige Teil.

Für diejenigen mit polyzystischen Nieren, die können einen helfen, mit Ketose, unabhängig davon, ob Sie Gewicht verlieren müssen oder möchten, ändern Sie Ihre Ernährung, die Weimbs-lab ist die Entwicklung einer Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen, BHB, um Ihre regelmäßige Einnahme. Dieses zum patent angemeldete Nahrungsergänzungsmittel ähnlich wie in kommerziell erhältlichen Keton-Produkte angeboten werden, die als Energie-Booster, sondern formuliert speziell zur Unterstützung der Nieren-Gesundheit.

„Wir wollen sicherstellen, dass wir nicht alles, was schädlich in die Körper der Menschen mit potenziell gefährdet Nierenfunktion,“ Weimbs sagte. „Und einige der Keton-Produkte schon draussen sind Reich an Kalium und anderen Zutaten, abträglich sein könnte.“

Darüber hinaus die Ergänzung entwickelt, kombiniert mit einem anderen Nährstoff, der Weimbs-Lab hat vor kurzem gezeigt, hemmen Zyste Bildung in PKD durch einen völlig verschiedenen Mechanismus von BHB, damit nähern sich dem problem von zwei Richtungen. Während nicht eine Droge, und daher weniger teuer, und im wesentlichen frei von schweren Nebenwirkungen—die Ergänzung ist doch bestimmt für die Verwendung durch Personen unter ärztlicher Aufsicht. Mitglieder der Weimbs-team planen die Durchführung einer klinischen Studie zu testen Sie Ihre supplement-Mischung in der Menschen mit PKD. Wenn alles gut geht, Sie planen die Gründung einer Firma zur Verfügung zu stellen.