Die alten Wege der Reintegration von Jungen Veteranen müssen aufgegeben werden

Die alten Wege der Reintegration von Jungen Veteranen müssen aufgegeben werden

Die reintegration von ehemaligen Kindersoldaten ist ein zentrales Mandat der humanitären Organisationen auf der ganzen Welt.

In den meisten afrikanischen Krieg zerrissenen Ländern werden Kindersoldaten‘ Wiedereingliederung Strategien neigen dazu, sich rund um die Berufsbildung und der Allgemeinen Bildung. Solche Vorgänge sind gekennzeichnet durch ungleichmäßige oder zu wenig Erfolg.

Dementsprechend unglücklich ehemaligen Kindersoldaten finden sich stecken in einem Kreislauf von Krieg. Dies war der Fall im Sudan, und Angola. Liberia ist keine Ausnahme. Eine ehemalige liberianische Kindersoldaten angespielt, um seine Kämpfe zu reintegrieren, sagt: „wir waren Soldaten. Jetzt sind wir Parasiten“. Dies ist zum Teil, weil recherchierte Vorschläge für eine ordnungsgemäße Wiedereingliederung sind nicht aufgenommen. Es ist auch wegen der traditionellen humanitären Praktiken, die ignorieren alternative wiedereingliederungsmaßnahmen.

Meine Forschung stützt sich auf Liberia Bürgerkrieg Erfahrungen auf der Suche nach alternativen zu den traditionellen Wiedereingliederung Prozesse. Liberia Ansatz konzentriert sich auch auf die Berufsbildung und der Allgemeinen Bildung. Aber Erkenntnisse aus meinen interviews mit ehemaligen liberianischen Kindersoldaten zeigte, dass, obwohl Sie hatte gewonnen, nützliche Fähigkeiten aus dem Krieg, diese waren nicht in irgendeiner Weise verwendet, die während der reintegrationsprozess.

Zum Beispiel, einige der Jungen Veteranen gewonnenen medizinischen Kenntnisse aus der Pflege der verwundeten, während andere gelernt, wie Sie sammeln Informationen und planen, die logistischen Abläufe. Einige haben sogar gelernt, wie zu bauen und führen teams. Diese Fähigkeiten wurden weitgehend ignoriert.

Ich würde argumentieren, dass konventionelle Wiedereingliederung Strategien haben, hatten nur begrenzten Erfolg, weil Sie nicht zahlen so viel Aufmerksamkeit auf positive Krieg Vermächtnisse. Ich denke, ein Ansatz konzentriert sich auf die Kriegs-Rollen von ehemaligen Kindersoldaten wäre produktiver als eine, die hat eine einzigartige Bildung zu konzentrieren.

Kriegs-Hinterlassenschaften

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Kriegs-Rollen von Jungen Veteranen und deren erfolgreiche Wiedereingliederung in die nachkriegsgesellschaft. Sie erhalten Kenntnisse, die während der Kriegszeit, die Sie nutzen können in der Wiedereingliederung. Dieser nexus wird oft ignoriert von den herkömmlichen Wiedereingliederung Strategien, die regelmäßig-unterstützt durch die internationale Gemeinschaft.

Einige könnte argumentieren, dass die versuche, die der Kriegs-Rollen von ehemaligen Kindersoldaten bei der Wiedereingliederung Prozess wird einfach die Förderung einer post-Kriegs-militaristischen agenda. Ich glaube nicht, dass das wahr ist. Was ich behaupte, ist, dass reintegrationsprogramme sollten versuchen und zu isolieren, und betonen Kriegszeiten Fertigkeiten und Fähigkeiten für die optimale Nutzung in der post-Krieg-Szenarien.

Ein Teil der Grund für die streitenden diesem Fall ist, dass es Beweise, dass der konventionelle reintegration Programme unzureichend sind. Der Hauptgrund scheint zu sein, dass Sie vorrangig der Allgemeinen Bildung und der beruflichen Ausbildung.

Es gibt andere Gründe auch. Dazu gehören die komplexen und voreilige Art und Weise, in denen die konventionelle reintegration Programme umgesetzt werden. Es ist auch aufgrund der unzureichenden peace building-Operationen, das scheitern zu verstehen, die Mentalität der Jungen Veteranen und die Politisierung der humanitären Antworten.

Ein weiterer Nachteil ist, dass konventionelle Ansätze zur Wiedereingliederung Behandlung ehemaliger Kindersoldaten als Opfer, da Ihr das Alter der strafrechtlichen Verantwortlichkeit bleibt eine heikle Frage, im internationalen Recht. Die lokalen und internationalen humanitären Organisationen und Agenturen, Verteidiger der Rechte der Kinder, und die Vereinten Nationen sind oft darauf ausgerichtet, eine idealisierte Vorstellung, die Kinder können wieder Ihre verlorene kindheit.

Dies schränkt die Fähigkeit von Jungen Veteranen, denn es nimmt Ihnen die Kraft dazu beitragen, den Wiederaufbau und Umgestaltung des eigenen Lebens. Einige Wissenschaftler haben sich gegen die Opfer-Erzählung durch die Einbindung in ein Opfer-Täter-Diskurs.

Die Einbeziehung der Kriegs-Kompetenzen, Erfahrungen, Fähigkeiten und Netzwerke können eine wertvolle Bereicherung für die Jungen Veteranen in der Umgestaltung Ihres Lebens und Neufassung Ihre kindheit. Zum Beispiel, die Jungen Veteranen, die erworbenen medizinischen Fähigkeiten durch die Pflege der verwundeten unterstützt werden könnten, zu geben Sie die ärzteschaft.

Andere junge Veteranen beitreten könnte die post-Krieg-Militär oder Paramilitärs, in denen Fähigkeiten erworben durch Ihren Kampf und Intelligenz Rollen konnte professionalisiert werden und im Interesse der Gesellschaft. Sie können auch verfolgen, Ihre Ausbildung in den militärischen Komplex.

Ein Blick in die Zukunft

Diese sind zwingende Gründe, warum neuartige Ansätze, um die Wiedereingliederung von Kindersoldaten, die untersucht werden sollten. Junge Veteranen brauchen eine Bildung, aber Sie würde mehr nutzen aus dem lernen, das entworfen ist, um zu bauen auf Fähigkeiten, die Sie bereits haben. Einem herkömmlichen Klassenzimmer-Umgebung ist beschränkt in seiner Fähigkeit zu transformieren ehemaligen Kindersoldaten in die Bürger mit pro-Soziales Verhalten.

Dies ist der Fall, weil die traditionellen Lernansätze kann nicht berücksichtigt werden einige markante Faktoren, einschließlich der Rekrutierung Alter ehemaliger Kindersoldaten, die Natur der bewaffneten Gruppen, in denen Sie dienten, die Rollen, die Sie spielte während des Krieges, und Ihre persönlichen Wünsche und Ambitionen.

Die überbetonung der Gewalt, der Tötung, und den harten Bedingungen des Krieges untergräbt die positiven Aspekte des Krieges Rollen in der post-Krieg-Szenario. Der Einfluss der erworbenen Fähigkeiten aus Krieg ist nicht völlig negativ; einige Aspekte können dazu beitragen, die Wiedereingliederung Prozess. Wenn sorgfältig identifiziert und genutzt werden, einige Krieg Selbstbehalte könnte katalysieren den reintegrationsprozess.

Es gibt keinen Zweifel, dass die traumatische Erfahrung der Jungen Veteranen überschatten alle positiven Aspekte Ihrer Beteiligung an bewaffneten Konflikten. Jedoch, einige Krieg Vermächtnisse Pflanzen können, die Saat für eine fruchtbare Zukunft. Der Kriegs-Rolle von Kindersoldaten bilden die Grundlage für einen neuen Anfang.