Dein Mund hilft ein Geruch von leckerem Essen

Dein Mund hilft ein Geruch von leckerem Essen

Warum bestimmte Lebensmittel gut riechen uns?

Neue Forschung von der Psychologie-professor Don Katz und sein Labor schlägt vor, es hat eine Menge mehr zu tun mit dem, was passiert in unserem Mund, als gemeinhin angenommen wird.

Es stellt sich heraus, dass wir nicht atmen Sie den Duft der Nahrung und entscheiden, wir mögen seinen Geruch. Zunächst haben wir es zu Essen.

Katz ‚ Forschung erschien in der Januar-7-Ausgabe der Zeitschrift Current Biology.

Was ist Geruch?

Geruch besteht aus zwei Komponenten. Die erste ist bekannt. Es beinhaltet das einatmen eines Duftes durch die Nase. Wissenschaftler nennen dieses orthonasal Geruchssinn.

Aber es gibt eine andere Weise, die wir riechen, genannt retronasal riechen. Als Sie kauen oder trinken, die Nahrung oder Flüssigkeit releases Gerüche in Ihrem Mund. Diese Gerüche gehen bis Ihr Rachen, die Nase, wo Sie sind bearbeitet von rezeptor-Zellen auf dem Dach der Nasenhöhle—die region, in der Prozesse riecht nach Eingabe der Nasenlöcher.

Die meisten von uns nie bemerken retronasal riechen, aber es ist von äußerster Wichtigkeit, um unseren Geruch-system als orthonasal Geruchssinn.

Katz ‚ s Experimente

Katz und seine Kollegen ausgesetzt, die Ratten zu zwei riecht, nussig und angenehm für die Tiere, die andere neutral. Eine Gruppe von Ratten erhielt die Gerüche durch die Nase nur.

Das andere set erhalten Sie retronasally. Dies wurde erreicht durch die Injektion nussig und plain riechende Flüssigkeit in den Mund, unter Umgehung der Nase.

Katz ‚ s team im nächsten platziert, die Nagetiere in einer kleinen Kammer mit einer Nase Sack gefüllt mit nussigen Geruch. Wenn die Tiere hatte, entwickelte eine Vorliebe für den Geruch, den Sie gehen würde, um die Nase reinstecken.

Die Ratten, die erlebt den Geruch retronasally genau das Tat. Aber die orthonasal Gruppe nicht gezogen, um die Nase reinstecken. Der Forscher ließ die Tiere riechen Sie den nussigen Duft zwei weitere Male orthonasally, bevor es wurde zu einem tief verwurzelten Geruch Vorliebe und leitete Sie an die Nase stecken.

In anderen Worten, die Ratten gelernt, lieber die nussigen Geruch schneller, wenn es verabreicht wurde, durch den Mund, retronasally, als die Nase, orthonasally.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, Katz, dass die retronasal riechen system ist dominant über die orthonasal eine Bestimmung, welche Lebensmittel gut riechen zu uns. Wir zunächst wie die retronasal Gerüche von einem Lebensmittel dann diese Bedingungen, die orthonasal system wie der Geruch danach.

Nach Katz, das macht Sinn, aus einer evolutionären Perspektive. Es ist ein Vorteil, zu Essen, Ihre Speisen, bevor Sie nur mögen den Geruch atmen Sie durch die Nase. „Dinge, die riechen ganz gut, könnte eigentlich nicht gut für uns sein,“ Katz sagte. „Es ist besser, zu versuchen, Sie zuerst.“

Wie sind Geschmack und Geruch miteinander verknüpft?

Traditionell wurde es gedacht, dass zwei getrennte Systeme behandeln, schmecken und riechen im Gehirn: Geschmack-Signale, die Ihren Ursprung auf die Geschmacksknospen unserer Zunge, gehen Sie zu dem Geschmack Kortex. Die Gerüche, die beiden ortho – und retro-, weitergeleitet werden an den olfaktorischen cortex.

Katz ‚ Forschung upends diese lange gehegte Annahme.

Als Teil seiner Forschung, die er und seine Kollegen klopften sich die Ratten im Geschmack der Rinde. Er erwartet, dass dies nur auf Geschmack, sondern auch Geruch beeinflusst. Ausschalten der Geschmack Kortex auch ausgelöscht retronasal riechen.

Dies führte Katz zu dem Schluss, dass, wenn die Ratten Essen, den Geschmack Kortex Prozesse sowohl im Geschmack als auch retronasal riechen Signale.

Mund vs. Nase

Retronasal und Geschmack, können die Signale gehen an den gleichen Ort im Gehirn, wenn die Ratten Essen, aber orthonasal Signale noch weitergeleitet an den olfaktorischen cortex.

Dies deutet darauf hin, dass das Gehirn nicht mit einer Unterscheidung zwischen Geschmack und Geruch, sondern zwischen den Signalen, die Ihren Ursprung in der Mund-und diejenigen, die geschnupft durch die Nase.

Essen und nicht-Essen

Katz und seine Labor-Ergebnisse gelten, wenn die Ratten fressen. Er glaubt, dass andere Situationen, in denen riechen beteiligt ist—, schnüffelt eine Blume, zum Beispiel, oder die Erkennung der Anwesenheit von ein raubtier—Gehirn verhält sich anders.

In diesen Fällen, Geschmack und Geruch werden von verschiedenen Regionen des Gehirns. Geschmack Knospe-Signale gehen zu dem Geschmack Kortex, während die beiden Systeme des Geruchs—retro – orthonasal und—Verarbeitung zusammen, wo Sie erwarten, in den olfaktorischen cortex.