Neue Forschung könnte verhindern, Kiefer-Schäden in Patienten behandelt für Krebs oder Osteoporose

Neue Forschung könnte verhindern, Kiefer-Schäden in Patienten behandelt für Krebs oder Osteoporose

USC-Forscher und Mitarbeiter melden einen Durchbruch zu verhindern, dass Schäden an den Kiefer, eine Nebenwirkung erlitten, die manche Menschen in der Behandlung für Krebs oder Osteoporose.

In der neu veröffentlichten Forschung ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer Heilung für Osteonekrose des Kiefers, eine seltene Nebenwirkung, verursacht durch Medikamente, die gewöhnlich zur Bekämpfung von Knochenschwund. Es verursacht schwere und anhaltende Entzündung, was zu einem Verlust von Knochen aus dem Kiefer, und hat keine wirksame Vorbeugung oder Heilung. Das Risiko, obwohl klein, schreckt die Menschen von Drogen zu bekämpfen benötigt Knochenkrebs oder zu verhindern, dass Frakturen, aufgrund des Verlustes von Knochendichte.

USC-Wissenschaftler Charles McKenna sagte der erfolgreiche Tier-experiment, geleitet von den Forschern an der USC und der UCLA, weckt die Hoffnung, dass die ärzte sich die neue Methode, die Bedingung zu behandeln, in die Menschen.

„Dies ist ein Zustand, wurde unerträglich schmerzhaft und schwierig zu behandeln, für mehr als ein Jahrzehnt,“ sagte McKenna, professor der Chemie an der USC Dornsife College of Letters, Künste und Wissenschaften und professor der Pharmakologie und der pharmazeutischen Wissenschaften an der USC School of Pharmacy. „Wir denken, dass unser neuer Ansatz kann die Hoffnung für die Zukunft.“

Die publizierten Ergebnisse erscheinen in den Knochen. Die Autoren sind Partner der USC Zentrum für Arzneimittelforschung und-Entwicklung an der USC Michelson-Zentrum für Konvergente Bioscience, der UCLA School of Dentistry und BioVinc LLC, Pasadena-basierte startup biotech-Unternehmen.

Kiefer Schaden: Was bewirkt es

Seit Jahren haben die ärzte verschrieben, einer Klasse von Medikamenten genannt Bisphosphonate (BPs) zur Behandlung von metastasierendem Knochen-Krebs-Patienten und zur Erhaltung der Knochendichte bei Osteoporose Patienten. BPs gehören eine Reihe von verbindungen, die eine Bemerkenswerte Fähigkeit, zu bleiben, um Knochen, wie der Klettverschluss.

Aber wenn Sie in hohen Dosen in der Krebs-Klinik, BP Medikamente haben manchmal eine schreckliche Nebenwirkung, die bewirkt, dass Nekrose im Kiefer. Das problem tritt Häufig auf, nachdem ein zahn entfernt wird; die Lücke, die nicht heilen und der Kiefer beginnt sich zu verschlechtern.

Obwohl der Zustand ist sehr selten in der unteren BP Dosen eingesetzt zur Bekämpfung von Osteoporose, viele Patienten sind die Vermeidung der Drogen insgesamt, aus Angst vor den Nebenwirkungen. Die National Osteoporosis Foundation schätzt die Inzidenz der Osteonekrose des Kiefers aufgrund der BPs zwischen 1 in 10.000 und 1 in 100.000 Menschen jährlich. Das Risiko ist höher—etwa 3 Prozent der Patienten, die—bei der BP-Dosis zur Behandlung von Krebs, McKenna sagte.

Dennoch, mehr und mehr Osteoporose-Patienten sind bereit, Ihre Chancen mit der Krankheit, statt zu riskieren, die Nebenwirkungen. Umfragen haben gezeigt, dass der jüngste trend in reduziert Hüftfrakturen bei postmenopausalen Frauen kann die Umkehrung durch BP Droge Abneigung.

„Der Angst-Faktor dieser Zustand führte zu starken Unterschreitungen der Bisphosphonate, die für Osteoporose, so sehr, dass wir sehen einen Anstieg der Hüftfrakturen bei älteren Menschen, Abneigung gegen Bisphosphonate in der Onkologie-Kliniken und Haftungsfragen in der Zahnarztpraxis,“ McKenna sagte.

Kiefer Schaden: Wie kann man das verhindern

Um das problem zu lösen, McKenna entwickelt eine elegante Lösung. Das research-team verwendet eine andere inaktiv GP-Verbindung, die verwendet werden könnte, lokal in den Mund zu schieben Sie den BP-Droge aus den Kieferknochen, während er ungestört die nützliche Droge in den rest des Skeletts.

Sagte McKenna: „betrachten Sie es als ein Weg, Feuer mit Feuer zu bekämpfen.“

Die beteiligten Wissenschaftler in der Studie verwendeten Mäuse, um zu testen verschiedener BPs angeschlossen, um fluoreszierende Farbstoffe. Eine Farbe Etikett kodiert, BP zoledronate, die verabreicht wird systemisch zur Behandlung der Osteoporose und Krebs, während eine andere Farbe mit der Bezeichnung „rescue BP“ codiert eine BP-compound mit ähnlichen Knochen Affinität, aber keine biologische Aktivität. Die Forscher entdeckten, dass die Rettung BP injiziert, die in den Kieferknochen entfernt die meisten der GP-Droge, die den Kieferknochen Gewebeschäden, clearing den Weg für das Tier die Natürliche Heilung-Prozess zur Reparatur der entnahmestelle.