Mehr Kinder leiden unter Kopf-Verletzungen-spielen-Freizeit-Sport als mannschaftssport

Mehr Kinder leiden unter Kopf-Verletzungen-spielen-Freizeit-Sport als mannschaftssport

Eine Australische/neuseeländische Studie, die kindheit Kopfverletzungen hat herausgefunden, dass Kinder, die Freizeit-Sportarten wie Reiten, Skaten und Fahrrad fahren sind eher zu leiden schweren Kopfverletzungen als bei Kindern, die Kontakt-sport spielen wie AFL oder rugby.

Die Forschung, durchgeführt von der VORHERSAGE research network, Murdoch Children ‚ s Research Institute (MCRI), veröffentlicht auf Wiley und bald veröffentlicht werden in der Australian Medical Journal, untersuchte die Daten von 8,857 Kinder, die mit Kopfverletzungen bis zehn Notfall-Abteilungen in Australien und Neuseeland-Krankenhäusern.

Ein Drittel der Kinder, die im Alter zwischen fünf und 18 Jahren, Verletzten sich beim sport. Diese Kinder vier von fünf Jungen waren.

Führen Forschung Autor, MCRI Professor Franz Babl, sagt das team sah ‚íntracranial“ Verletzungen bei Kindern, denn während es gibt eine Menge von Interesse über den sport und die Gehirnerschütterung, weniger verstanden wird, über die schwere von Kopfverletzungen leiden die Kinder während der Wiedergabe von sport.

„Die Studie ergab, dass bei Kindern, die präsentiert werden, um die Notfall-Abteilungen nach Kopfverletzung und beteiligte sich an Freizeit-Sportarten wie Reiten, Skaten und Fahrrad fahren eher auf Risiko schwerer Kopfverletzungen als Kinder gespielt haben Kontakt sport, wie AFL, rugby, Fußball oder basketball“, sagt er.

„Wir fanden, dass 45 der 3,177 sportbezogenen Kopfverletzungen waren ernst, und klassifiziert als klinisch wichtige Schädel-Hirn-Verletzungen (ciTBI), was bedeutet, der patient muss entweder der Neurochirurgie, der mindestens zwei Nächte im Krankenhaus und/oder platziert wird, auf eine atmende Maschine. Ein Kind starb als Folge von Kopfverletzungen.“

Prof Babl sagt, dass der Sport die zu den häufigsten Grund für die Präsentation zu Notfall-Abteilungen inklusive Fahrrad (16 Prozent), rugby (13 Prozent), AFL (10 Prozent), andere Fußball – (9 Prozent) und Fußball (8 Prozent).

Die häufigsten Ursachen von schweren Verletzungen inklusive Fahrrad (44%), skateboarding (18 Prozent), Reiten (16 Prozent), mit AFL und rugby, was in einem schweren Kopfverletzung jeden Fußball-und daraus resultierende keiner.