Einfache Anweisungen durch die Eltern, kann guide children ‚ s discovery

Einfache Anweisungen durch die Eltern, kann guide children ‚ s discovery

Ob probing, ein Kind zu verstehen, ein Thema durch Fragen oder durch eine hands-on-Aktivitäten neben Ihnen können die Eltern Ihre Kinder führen, zu lernen, auf neue Weise durch einfache Richtungen, laut einer Studie von Psychologie Forscher an Der Universität von Texas in Austin.

Vor Forschung zeigt, dass Kinder sowohl die Erforschung und Erklärung, wenn das lernen, oft mit exploration zu generieren, neue Erklärungen und mit Erklärungen zu entfachen, die weitere exploration. Eine neue Studie veröffentlichte in der Entwicklung des Kindes untersucht dieses zusammenspiel zu zeigen, wie einfach die Hinweise von Eltern für Ihre Kinder entweder „erklären“ oder „erkunden“ – Einflüsse, die Ihre Kinder lernen Verhaltensweisen und Fähigkeiten, vor allem, wenn es sich um wissenschaftliche Argumentation.

„Trotz der weit verbreiteten Einsicht, dass Kinder durch die Zusammenarbeit lernen, die meisten der Forschung über Kinder-kausale Argumentation ist durchgeführt auf einzelne Kinder, die in Labor-Einstellungen,“, sagte Cristine Legare, die in der Studie leitende Autor und Psychologie associate professor an der UT Austin. „Unsere Studie untersucht die Eltern-Kind-Zusammenarbeit in einer realen Lernumgebung, einer lokalen Kinder-museum“ Thinkery, bieten Eltern und Erziehern Anregungen, wie sich Kinder auf spielerische und offene Formen des Lernens.“

In der Studie untersuchten die Forscher, wie die Kinder das Verständnis von kausalen Mechanismen, wie gezeigt, in der Thinkery-Ausstellung auf Getriebe, beeinflusst wurde durch minimale Eingriffe, die von Ihren Eltern. Während einer drei-Minuten-Interaktion in der Ausstellung werden die Eltern von 65 Kindern im Alter von 4 bis 6, gerichtet waren, geben Ihren Kindern eine von drei Richtungen—“erklären“, zu „erforschen“ oder spielen, wie Sie normalerweise würden (baseline-Bedingung).

Forscher fanden beide, Kind und Elternteil Verhalten waren eindeutig beeinflusst von den einzelnen cue. Zum Beispiel Eltern, die ermutigt Erklärung gebeten, Fragen für 18 Sekunden länger als die Eltern in der baseline-Bedingung, was in Ihren Kindern reden, und das drehen der Zahnräder 5.7 und 16,7 Sekunden länger, beziehungsweise.

Eltern, die ermutigt exploration verhielten sich ähnlich zu denen in der baseline-Bedingung, aber Ihre Kinder verbrachten mit 26,8 Sekunden mehr anschließen Gänge. Insgesamt werden Kinder ermutigt, zu erforschen, baute größere, komplexe Getriebe-Maschinen als die beiden anderen Gruppen, insbesondere jener, die in den Zustand erklären, der mehr Zeit damit verbrachte, im Durchschnitt, spinning Zahnräder als Sie Sie anschließen.

„Die Eltern in den Zustand erklären engagiert sich in mehr Verhaltensweisen, die das lernen zu unterstützen, wie die Fragen zu stellen, und weniger Verhaltensweisen, die das lernen behindern, wie Probleme zu beheben, die für Kinder, als Eltern, gab keine Anweisungen an alle,“ Legare sagte. „Ebenso werden Eltern ermutigt, Ihre Kinder zu erkunden, half Ihren Kindern, sich intensiver mit der Tätigkeit und dem erstellen von komplexen Maschinen.“

Nach Interaktion mit dem Exponat können die Kinder an Aufgaben, um zu Messen, Ihre kausalen Verständnis. Keine Bedingung hatte erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitsleistung, aber einige Verhaltensweisen, die hatte mehr Einfluss als andere, fanden die Forscher. Zum Beispiel, Kinder, die mehr Zeit damit verbrachte drehenden Zahnräder, beantworten Eltern Fragen oder Problemlösungen auf eigene Tat besser auf follow-up-Aufgaben, als jene, deren Eltern durch wie bei für Ihre Kinder in der Ausstellung.