Soziologen studieren die Auswirkungen der religion auf die Entwicklung des Kindes

Soziologen studieren die Auswirkungen der religion auf die Entwicklung des Kindes

Tun Kinder, die von religiösen Eltern haben bessere soziale und psychologische Entwicklung als diejenigen erhoben, die in nicht-religiösen Familien? In einer neuen Studie, fanden die Forscher, dass die religion kann ein gemischter Segen für die Kinder, als Sie älter werden.

John Bartkowski, professor für Soziologie an Der University of Texas at San Antonio (UTSA), Xiaohe Xu, professor für Soziologie an der UTSA und Vorsitzender der Abteilung für Soziologie, und Stephen Bartkowski, aus dem Office of Institutional Research und Effektivität der Dienstleistungen an der Alamo Colleges District, veröffentlichte vor kurzem einen Artikel mit dem Titel „Mixed Blessing: Die Nützlichen und Schädlichen Auswirkungen von Religion auf die Entwicklung des Kindes zu Dritten-Grader“ in der Zeitschrift Religionen.

Das team Analysierte Daten aus der Early Childhood Longitudinal Study (ECLS)-Kindergarten-Kohorte zum Abschluss der Studie. Sie untersuchten die Effekte der Eltern, religiöse Teilnahme und wie die religiöse Umwelt im Haushalt (Häufigkeit der Eltern-Kind-religiösen Diskussionen und eheliche Konflikte über religion) beeinflusst einer National repräsentativen Stichprobe von dritt-Klässler. Sie überprüft, die Kinder psychologische Einstellung, soziale Kompetenz, problem, Verhalten und Leistung auf standardisierte tests (Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften).

Sie fanden, dass Dritte-Grader‘ psychische Einstellung und soziale Kompetenz waren positiv korreliert mit verschiedenen religiösen Faktoren. Jedoch, die Leistungen der Studierenden auf Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften tests waren negativ assoziiert mit verschiedenen Formen der elterlichen Religiosität.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die elterliche Religiosität ist ein gemischter Segen, produziert signifikante Gewinne in soziale, psychologische Entwicklung in Dritte-Grader während potenziell untergraben, die Akademische Leistung, vor allem in Mathematik und Naturwissenschaften.

„Religion betont die moralischen Normen entwickelt, um zu vermitteln, Werte wie Selbstkontrolle und soziale Kompetenz“, sagte Bartkowski. „Religiöse Gruppen“ Priorisierung dieser „soft skills“ kommen kann, auf Kosten der wissenschaftlichen Leistung, die im Allgemeinen verringert, Jugendlichen aufgewachsen in religiösen Häuser, wenn verglichen mit Ihren nicht-religiösen Kollegen.“

Diese Forschung baut auf einer früheren Studie von Bartkowski und Kollegen. Veröffentlicht im Jahr 2008, die Studie war die früheste Verwendung nationaler Daten zu analysieren, die Auswirkungen der religion auf die Entwicklung des Kindes. Die Studie hat ergeben, dass die religion wurde im Zusammenhang mit der verstärkten psychologischen Anpassung und soziale Kompetenz unter den primären schulpflichtigen Kindern (Kindergartenkindern). Bartkowski auch entdeckt, dass die religiöse Solidarität unter Paaren und Kommunikation zwischen Eltern und Kind waren mit der positiven Entwicklung der Merkmale während der religiöse Konflikt zwischen den Eheleuten verbunden mit negativen Ergebnissen.

Bartkowski sagte, es gibt viele Möglichkeiten zu verfolgen ausgewogenen Entwicklung, und religion ist nur ein Weg. „Wenn es braucht ein Dorf, um ein Kind aufzuziehen, die religion nimmt einen wichtigen Platz in diesem Dorf. Aber es ist sicherlich nicht über eine Ecke auf die Förderung positiver entwicklungsverläufe für die Kinder. In der Tat, religion ist vielleicht am besten gepaart mit anderen community-Ressourcen, wie akademisch orientierte Schule clubs und Aktivitäten“, Schloss er.

Bartkowski markiert auch eine Bemerkenswerte Einschränkung in Ihrer kürzlich veröffentlichten Studie. „Einige religiöse Gruppen können effizienter balance soft-Skills-Entwicklung und der wissenschaftlichen Exzellenz als andere. Leider, unsere Daten legen Sie nicht zu Fragen über konfessionelle Zugehörigkeit, so können wir nicht sagen, wenn die Kinder aus katholisch, Evangelisch, Mormone, Muslim oder anderen konfessionellen Hintergründen besonders Häufig schlagen die empfindliche balance zwischen sozial-psychischen Entwicklung und der wissenschaftlichen Exzellenz,“ Bartkowski erklärt.

Er sagte, weitere Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob einige religiöse Gruppen sind besser auf balancing zwischenmenschliche Entwicklung von Fähigkeiten und akademischen Fähigkeiten.

Bartkowski, sagte ein major zum mitnehmen aus dieser neuen Studie ist, dass die religion ist ein wichtiger Einfluss, in der Regel für gute und manchmal für krank, als Kinder zu navigieren Ihren Weg durch die grade-school-Jahre.