Sicherheits-net Krankenhäuser besser unter neuen Medicare-Erstattung Regeln

Sicherheits-net Krankenhäuser besser unter neuen Medicare-Erstattung Regeln

Neuen Medicare-Erstattung Regeln eine gewisse Erleichterung, Sicherheits-net Krankenhäuser, die Verlagerung der Last von finanziellen Sanktionen gegen Krankenhäuser dienen wohlhabenderen Patienten-Populationen, entsprechend einer neuen Studie geführt von der Washington University School of Medicine in St. Louis. Die neuen Regeln reduzieren auch die Belastung solcher Strafen auf Krankenhäuser in Staaten, die mehr großzügig Medicaid-Programme.

Die Studie, geleitet von den Forschern an der Washington University, Missouri Hospital Association und der Henry Ford Health System in Detroit, veröffentlicht April 15 in JAMA Innere Medizin.

In einer Bemühung zu senken Kosten im Gesundheitswesen, die Medicare-Ausgaben die finanziellen Strafen über die Krankenhaus-Wiederaufnahmen-Reduzierung-Programm (HRRP) Krankenhäuser mit höher als erwartet Rückübernahme Preise. Das Programm—die können schneiden Sie ein Krankenhaus Medicare-Erstattungen um bis zu 3 Prozent—und wurde dafür kritisiert, zu Unrecht bestrafen sogenannten Sicherheits-net Krankenhäuser, die dazu dienen, die ärmsten Patienten, bei denen es wahrscheinlicher zu werden, wieder aus Gründen, die außerhalb des Krankenhauses kontrollieren.

Eher als Vergleich aller Krankenhäuser direkt die neuen Regeln unterteilen Krankenhäuser in fünf Gruppen entsprechend dem Verhältnis Ihrer Medicare-Patienten, die auch eingeschrieben in Medicaid, ein Programm, das helfen soll, die ärmsten Patienten. Krankenhäuser sind dann nur im Vergleich zu Ihren Kollegen, die Behandlung von ähnlichen Proportionen von benachteiligten Patienten. Über die fünf Gruppen von Krankenhäusern, der Durchschnittliche Anteil von Patienten, die doppelt eingeschrieben in Medicare-und Medicaid reichten von einem tief von 9,5 Prozent bis zu einer Höhe von fast 45 Prozent.

„Die neuen Regeln anerkennen die Realität, dass es schwieriger ist, um zu verhindern, dass Wiederaufnahmen, wenn die Menschen nicht über stabile Gehäuse oder soziale Unterstützung,“ sagte der Washington University Kardiologe Karen Joynt Maddox, MD, der die Studie der erste Autor und ein Assistent professor für Medizin. „Wenn Sie Patienten, die kämpfen, um Essen auf den Tisch legen, es wird sicher schwieriger für Sie zu verwalten, Ihre end-stage heart failure. Das alte system hat Geld Weg von Krankenhäusern dienen, dass die am meisten gefährdeten Patienten. Es erstellt eine signifikante negative Anreize zu bieten, die Gesundheitsversorgung für Arme Menschen, und das ist das Letzte, was wir wollen.“

Mit Blick auf die jüngsten Daten, veröffentlicht von den Centers for Medicare & Medicaid Services, die Forscher berechnet, und verglichen mit den Strafen, die unter den alten und den neuen Regeln für Erstattung nur über 3.000 Krankenhäusern Bundesweit. Mit den veröffentlichten Daten, die Forscher prognostizierten, wie die Strafen werden shift durch Vergleich von prognostizierten Strafen nach den neuen Regeln zu dem, was Sie gewesen wäre, unter den alten Regeln. Nach den neuen Regeln, Sanktionen für die Krankenhäuser dienen die wenigsten Armen Patienten projiziert wird, zu erhöhen mehr als $12 Millionen insgesamt. Unterdessen Sanktionen für die Krankenhäuser dienen den höchsten Anteil von Armen Patienten projiziert wird, verringert sich um mehr als $22 Millionen in Summe. Auf einem einzelnen Krankenhaus-Ebene, die änderungen werden voraussichtlich von einem Anstieg der Strafen von $225,000, eine Abnahme von $436,000.

Große Krankenhäuser und Universitätskliniken sind die meisten wahrscheinlich, um zu sehen, reduzierte die Strafen. Die Forscher fanden auch reduziert Strafen unter den Krankenhäusern im Dienste der Patienten aus den am stärksten benachteiligten Stadtteilen und Personen, die die meisten Patienten mit Behinderungen. Krankenhäuser in Bundesländern mit großzügiger Medicaid-Einschreibung auch besser ergehen, als jene in Staaten mit weniger Armen Patienten, die in der Medicaid-Programm.

„Staaten unterscheiden sich auch im Anteil der in Armut lebenden Menschen, die in der Lage sind, Einschreiben in Medicaid,“ Joynt Maddox sagte. „Da die neuen Regeln geschrieben von Kongress, geben nur Kredite an Krankenhäuser für die Behandlung von Patienten auf Medicaid und nicht die Armen Patienten im Allgemeinen die Staaten mit mehr Menschen eingeschrieben in Medicaid gehen, um mehr nutzen aus dem neuen system.“

Nach Joynt Maddox, die Forscher waren überrascht von der Größe des Staates und die regionalen Unterschiede in der Verschiebung in den Strafen, mit mehr Sanktionen für die Krankenhäuser in den Süden und mittleren Westen und weniger Sanktionen für die Krankenhäuser in den Westen und Nordosten. Kalifornien, die großzügige Medicaid-Einschreibung, hatte die reduzierten Strafen. Mittlerweile, South Dakota und Florida, zwei Staaten mit weniger Armen Patienten eingeschrieben in Medicaid, hatte die größten Steigerungen. Insgesamt viel der Verschiebung in Strafen zwischen den Staaten, könnte erklärt werden durch Unterschiede in Zustand Medicaid-Einschreibung.

„Das war eine positive Veränderung für die HRRP,“ Joynt Maddox sagte. „Dass das Programm mehr Messe nicht nehmen, von Ihrem Ziel, die finanziellen Anreize für die Krankenhäuser anders denken über Pflege jenseits Ihrer Mauern. Krankenhäuser sind zunehmend arbeiten, um eine weiche Landung, einschließlich entlassungsmanagement sowie die Kommunikation mit ambulanten Leistungserbringer.“

Noch, Joynt Maddox sagte, es ist Arbeit, die gemacht werden, auch wenn die neuen Regeln mehr Fair zu prüfen, die sozioökonomische Realität der Kliniken “ Patienten-Populationen.