Neue Einblicke in die kindheit Krebs: Mechanismen der tumor-Wachstum und regression

Neue Einblicke in die kindheit Krebs: Mechanismen der tumor-Wachstum und regression

Peripheren Nervensystems Tumoren sind eine der häufigsten Arten von kindheit Tumoren. Während einige von diesen Tumoren, bekannt als Neuroblastom, verschwinden auf Ihre eigenen ohne Behandlung, andere werden weiter wachsen wird, auch trotz intensiver Behandlung. Als Teil einer internationalen Forschung bemüht sich, Forscher aus Charité — Universitätsmedizin Berlin studiert haben, die genetische Faktoren, die hinter verschiedenen tumor-Subtypen und Ihre Prognosen. Ihre Ergebnisse ermöglichen ärzten, um vorherzusagen, die genauen klinischen Verlauf der Krankheit und Anpassung der therapieschemata entsprechend. Die Studie wurde veröffentlicht in der Zeitschrift Science.

Einer der Artikel zuletzt genannten Autoren, Prof. Dr. Johannes Schulte, der Charité’s Department of Pediatrics, Abteilung für Onkologie und Hämatologie, resümiert die zentralen Ergebnisse der Studie wie folgt: „Die Daten aus unserer Arbeit, geben uns ein genaues Mittel der Klassifizierung von verschiedenen Neuroblastom-Phänotypen.“ Die Zusammenarbeit mit den pädiatrischen Onkologen von der Uniklinik Köln, neben diversen anderen Kollegen, Prof. Schulte gelang es entschlüsseln den genetischen code von Neuroblastom-Zellen. Die Forscher identifizierten Mutationen im RAS-und p53-Krebs-Signalwege — Veränderungen, die oft mit einer schlechten Prognose verbunden. Allerdings fanden die Forscher auch einige Fälle von spontanen tumor-regression bei Patienten mit diesen Mutationen. Es war nur durch die Zusammenlegung der genetischen Daten, die auf diesen Krebs-Signalwege mit Informationen über die Mechanismen, die verantwortlich für die Aufrechterhaltung der telomerlänge (Strukturen gefunden, die an den enden unserer Chromosomen), dass der Wissenschaftler gewonnen, ein besseres Verständnis der Mechanismen, die in der Herstellung von verschiedenen Neuroblastom-Subtypen. Dies wiederum ermöglichte es Ihnen, die genaue Vorhersagen über Krankheit, Prognose.

Telomere sind bekannt als ‚molekulare Uhr‘ in menschlichen Zellen. In den meisten Zellen des Körpers, die Telomere verkürzen wird jedes mal, wenn sich die Zelle teilt. Sobald eine kritische Länge erreicht ist, die Zelle erhält das signal, sich zu teilen, wodurch in der Zelle wachstumsstopp oder Zelltod. Stammzellen und die meisten Krebszellen haben jedoch die Telomer-Aufrechterhaltung von Mechanismen, die gewährleisten, dass die Telomer-Länge bleibt bei oberhalb der kritischen Länge, also effektiv Rendern der Zelle unsterblich.

Die Forscher entdeckten, dass die Neuroblastom-Tumoren zeigen aggressives Wachstum, wenn diese Wartungs-Mechanismen vorhanden sind. Prognose gefunden wurde, besonders schlecht bei Patienten mit zusätzlichen Mutationen, die die oben genannten Krebs-Signalwege. Da aktuelle Behandlungen sind unwirksam bei der Mehrzahl dieser Patienten, das ultimative Ziel ist die Entwicklung personalisierter Behandlungen anstelle der Anwendung unspezifische Therapien mit schweren Nebenwirkungen, die nicht dem Patienten helfen. Interessant ist, dass in Patienten ohne telomererhaltung Mechanismen, die Mutationen in der Krebs-Signalwege gefunden wurden, haben keinen Einfluss auf die Prognose. Viele dieser Patienten zeigen spontane tumor-Rückbildung auch ohne Behandlung, während andere haben ein so gutes ansprechen auf die Behandlung, reduziert Therapien mit weniger Nebenwirkungen könnte bald möglich werden.

„Unsere Studie zeigt, dass die Aktivierung der telomererhaltung Mechanismen spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von bösartigen Tumoren“, sagt Prof. Schulte. Die Ergebnisse der Forscher liefern auch eine Gelegenheit, zu erforschen und entwickeln neue Behandlungsansätze. Gezielte Behandlungen, die darauf abzielen, zu blockieren Krebs-Signalwege und Mechanismen zur telomererhaltung bilden eine solche viel versprechende neue Allee.