Ibuprofen erhöht nicht die postpartale Blutdruck

Ibuprofen erhöht nicht die postpartale Blutdruck

(HealthDay)—nicht-Steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), wie ibuprofen, erhöhen nicht den Blutdruck unter postpartum Frauen mit hypertensiven Erkrankungen in der Schwangerschaft, entsprechend einer Studie online veröffentlicht Nov. 4 in der Geburtshilfe & Gynäkologie.

Christina A. Penfield, M. D., M. P. H., von der University of California Irvine Medical Center, und Kollegen führten eine doppelblind-Studie, in der Frauen mit der Diagnose einer hypertensiven Störungen der Schwangerschaft und der milden Hypertonie wurden zufällig zugewiesen erhalten eine postpartale analgetische Therapie mit entweder ibuprofen oder paracetamol. Insgesamt 31 und 30 Teilnehmer in der ibuprofen und paracetamol Gruppen, jeweils beendeten die Studie.

Die Forscher fanden keinen Unterschied in der Geburt, Durchschnittliche arterielle Druck zwischen den Studiengruppen (93±8 mm Hg und 93±7 mm Hg in der ibuprofen und paracetamol-Gruppen, beziehungsweise). Durchbruch opioid-Medikamenten wurden gebeten, die von 24 Prozent der Patienten in der ibuprofen-Gruppe und 30 Prozent in der paracetamol-Gruppe. Die Länge des Krankenhausaufenthaltes war nicht mehr in der ibuprofen-Gruppe (48 vs. 43 Stunden), und die rate der postpartalen Diurese nicht signifikant unterscheiden (61 versus 77 Prozent).