Größe und time impact-Ergebnisse bei der mechanischen Gerinnsel-Entfernung verwendet für große core-Striche

Größe und time impact-Ergebnisse bei der mechanischen Gerinnsel-Entfernung verwendet für große core-Striche

Mechanischen Gerinnsel-Entfernung hat sich gezeigt, sicher und wirksam bei Schlaganfall-Patienten mit minimaler Hirngewebe beschädigt. Ideal Auswahl der Patienten kann auch eines Tages halten Versprechen für Schlaganfälle schädigen, die große Bereiche des Hirngewebes, die entsprechend late breaking science präsentiert auf der American Stroke Association International Stroke Conference 2019, eine Welt, die premier-Konferenz für Forscher und Kliniker widmet sich der Wissenschaft und die Behandlung von hirngefäßerkrankungen.

„Outcomes in der Schlaganfall-Patienten, die mit thrombectomy (mechanischen Gerinnsel-Entfernung) betroffen ist durch die Größe der Schlaganfall — je größer der Hub, desto schlechter das Ergebnis“, sagte führen Autor Amrou Sarraj, M. D., außerordentlicher professor von Neurologie an McGovern Medical School an Der University of Texas Health Science Center in Houston.

Zusätzlich, mehr Zeit erlischt, zwischen dem Beginn und der Behandlung abgesenkt gute Ergebnisse, mit Forschern in Anbetracht der viel geringeren Wahrscheinlichkeit von nutzen jenseits von 12 Stunden nach Symptombeginn.

Derzeit werden Patienten, die einen großen Kern Schlaganfall — große Fläche Gewebe beschädigt — werden routinemäßig ausgeschlossen thrombectomy Behandlung. In dieser Studie, die Forscher ausgewertet, wie Patienten nach der mechanischen Gerinnsel-Entfernung.

Von 2,453 Patienten, die mit mechanischen Gerinnsel-Entfernung, 221 hatte großen Kern Striche. Dreißig-fünf Prozent der Menschen mit einer großen Kern Striche erreicht die funktionelle Unabhängigkeit von drei Monaten nach einem Schlaganfall, wurde als ein gutes Ergebnis.

Jedoch, die rate der guten Ergebnisse verringert und Komplikationen wie Gehirn blutet und Tod erhöht, wie die Größe der Hub erhöht und die Zeit der Behandlung erhöht.

Sarraj darauf hingewiesen, dass während der safety outcomes (Gehirn-Bluten bis zu 4 Prozent und Todesfälle bis zu 12 Prozent) waren die vernünftigen bei Patienten mit Schlaganfällen weniger als 100 mL Volumen, diese Komplikationen waren signifikant höher in Striche, die von über 100 mL Volumen, mit Gehirn-Blutung in bis zu 75 Prozent der Patienten und Todesfälle in bis zu 50 Prozent der Patienten.

Sarraj said advanced imaging, um zu bestimmen, Strichstärke verlängern könnte thrombectomy Behandlung von mehr Patienten. Die meisten bevorstehenden Schlaganfall Studien dieser Bevölkerung nutzen einfache CT-Bildgebung des Gehirns zu ermitteln, Patienten den Zugang zu ermöglichen. In dieser Studie wurden Patienten mit CT-Bildgebung und erweiterte Bildgebung mit Kontrastmittel (perfusion imaging).

„Der Zusatz von perfusions-Bildgebung kann helfen, identifizieren Sie die besten Kandidaten, die profitieren können, den meisten von thrombectomy Verfahren, die wir umgesetzt in der Gestaltung der anstehenden SELECT-2-Studie,“ Sarraj said.

Hinweise aus zukünftigen randomisierten Studien wird helfen, bestätigen diese Ergebnisse erweitern Behandlung, die Förderkriterien und möglicherweise helfen, die Ergebnisse verbessern sich in vielen Schlaganfall-Patienten, Sarraj Hinzugefügt.