Forscher entdecken, dass das Fasten reduziert Entzündungen und verbessert chronisch-entzündlichen Erkrankungen

Forscher entdecken, dass das Fasten reduziert Entzündungen und verbessert chronisch-entzündlichen Erkrankungen

Fasten-Kuren gewonnen haben öffentliche und wissenschaftliche Interesse in den letzten Jahren, aber das Fasten sollte nicht abgetan werden als eine Modeerscheinung. In einer Studie In“ Cell„, der Berg Sinai-Forscher fanden heraus, dass das Fasten reduziert Entzündungen und verbessert chronisch-entzündlichen Erkrankungen, ohne die die Reaktion des Immunsystems auf eine akute Infektion.

Während der akuten Entzündung ist eine normale immun-Prozess, hilft bei der Bekämpfung von Infektionen, chronischen Entzündungen können schwerwiegende Folgen für die Gesundheit, einschließlich Herz-Kreislauferkrankungen, diabetes, Krebs, multiple Sklerose und entzündliche Darmerkrankungen.

„Die kalorische Restriktion ist bekannt, zur Verbesserung der entzündlichen und Autoimmun-Erkrankungen, aber die Mechanismen, durch die verminderte Kalorienzufuhr die Entzündung kontrolliert wurden schlecht verstanden,“ sagte senior-Autorin Miriam Merad, MD, Ph. D., Direktor von der Präzision der Immunologie-Institut an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai.

Die Arbeit mit humanen und Maus-Immunzellen, Dr. Merad und Kollegen zeigten, dass intermittierende Fasten reduziert die Freisetzung von pro-entzündlichen Zellen, die sogenannten „Monozyten“ in der Blutzirkulation. Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass während Perioden des Fastens, diese Zellen in einen „sleep-Modus“ und sind weniger als entzündliche Monozyten gefunden in diejenigen, die gefüttert wurden.

„Die Monozyten sind hoch entzündliche Immunzellen, kann zu schweren Gewebeschäden, und die Bevölkerung hat gesehen, eine zunehmende Menge in der Blutzirkulation als Folge der Essgewohnheiten, die die Menschen erworben haben, in den letzten Jahrhunderten“, sagte Dr. Merad.

„In Anbetracht des breiten Spektrums von Erkrankungen, die durch chronische Entzündung und die zunehmende Zahl von Patienten von diesen Krankheiten betroffenen, es gibt ein enormes Potenzial bei der Untersuchung der anti-inflammatorischen Effekte des Fastens,“ sagte ersten Autor Stefan Jordan, Ph. D., ein postdoctoral fellow in der Abteilung von Onkologischen Wissenschaften an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai.