Experten geben neue Leitlinien für die Athleten, die auf protein-Aufnahme

Experten geben neue Leitlinien für die Athleten, die auf protein-Aufnahme

Eine überprüfung der Leitung von Sportwissenschaftler an der University of Stirling hat neue internationale Richtlinien für die Proteinaufnahme in der Leichtathletik Athleten.

Die Ergebnisse des Papiers form, die Teil der aktualisierten International Association of Athletics Federations‘ (IAAF) consensus statement on Sports Nutrition für die Leichtathleten.

Dr. Oliver Witard, von Stirling, Faculty of Health Sciences und Sport, führte das protein-Thema der Anweisung, neben Experten der Norwegische Olympische und Paralympische Komitee und der Gewerkschaftsbund des Sports und der McMaster University in Hamilton, Kanada.

Erläuterung der Ergebnisse Dr. Witard, der Physiologie, Bewegung und Ernährung-Forschung-Gruppe bei Stirling, sagte: „die Leichtathleten engagieren sich in der kräftigen Ausbildung, die statt Belastung auf die physiologischen Systeme erfordern Ernährungsunterstützung für optimale Erholung. In diesem Papier beschreiben wir die Vorteile der diätetischen protein-Aufnahme für die Ausbildung Anpassung, Manipulation von Körper-Zusammensetzung und Optimierung der Leistung in der Leichtathletik Athleten.

„Wir empfehlen, zur Erleichterung der Umbau unseres Muskel-Proteine, die das umdrehen schnell aufgrund Ihrer hohen Ausbildung Bände – Leichtathleten sollte das Ziel für die protein-Zufuhr von etwa 1,6 Gramm pro Kilogramm Körpermasse pro Tag, wenn Ihr Ziel ist, die Muskelmasse zu erhöhen.“

Das Papier bietet auch Anleitungen für diejenigen, die Leichtathleten dem Ziel zu optimieren, Ihr Verhältnis von Stärke, Kraft oder Ausdauer zu Körpergewicht für einen performance-Vorteil.

„Die Leichtathleten, die Beschränkung der Energiezufuhr – und haben das Ziel der Minimierung der Verlust des lean body mass – sollte Ziel Proteinzufuhr zwischen 1,6 und 2,4 Gramm pro Kilogramm Körpermasse pro Tag,“ Dr. Witard fortgesetzt.

Der frühere Leichtathletik-Konsensus-statement wurde im Jahr 2007 veröffentlicht und in der Zeit, da Beweise zur Untermauerung der Ernährung Strategien für die Anpassung Körperbau und manipulation der Athleten hat sich wesentlich weiterentwickelt. Die aktualisierte entsprechenserklärung wurde unter der Leitung von Professor Louise M Burke, der Australische Institut für Sport und Australian Catholic University.

Dr. Witard Hinzugefügt: „High-performance-Sportler haben nun Zugang zu einem up-to-date-Konsensus-statement, das darüber informiert, best-practice-protein-Ernährung für die Optimierung der Körperzusammensetzung.“