DOJ knallt Greenway mit $57 Millionen Falsche Behauptungen feine

DOJ knallt Greenway mit $57 Millionen Falsche Behauptungen feine

Das US-Justizministerium am Mittwoch bekannt gegeben, dass Greenway Health angesiedelt, False Claims Act Anzug durch die Zahlung $57.25 Millionen.

„In der Beschwerde, die Regierung behauptet, dass Greenway fälschlicherweise erhalten 2014 Edition-Zertifizierung für die Produkt-Prime Suite, wenn es verdeckt seine Zertifizierung Entität, die Prime Suite nicht vollständig erfüllen die Anforderungen für die Zertifizierung,“ das DOJ sagte in einer Erklärung. “Unter anderem, Greenway Produkt nicht übernehmen standardisierte klinische Terminologie notwendig, um sicherzustellen, die wechselseitige Fluss von Informationen über die Patienten und die Genauigkeit der elektronischen Rezepte. Greenway erreicht seine Täuschung, indem Sie die test-software zu täuschen, stellte das Unternehmen zu zertifizieren, die Prime Suite in dem glauben, dass Sie es verwenden könnte, die erforderliche klinische Vokabular.“

Speziell, DOJ, sagte Greenway ist EHR nicht klinische Terminologie für die „wechselseitige Informationsfluss“ und die genaue elektronische Rezepte.

„Greenway erreicht seine Täuschung, indem Sie die test-software zu täuschen, stellte das Unternehmen zu zertifizieren, die Prime Suite in dem glauben, dass Sie es verwenden könnte, die erforderlichen klinischen Vokabular,“ DOJ erklärt. „Die Regierung behauptet ferner, dass Greenway war sich bewusst, dass eine frühere version von Prime Suite, die zertifiziert wurde 2011 Edition-Kriterien, nicht korrekt zu berechnen, der Anteil von Büro-Besuche für die Benutzer verteilt klinischen Zusammenfassungen und der dadurch verursachten bestimmten Prime Suite Benutzer fälschlicherweise bezeugen, dass Sie berechtigt waren für die EHR incentive-Zahlungen.“

Greenway hat das problem nicht behoben, das DOJ sagte, so dass die Nutzer könnten weiterhin bescheinigt die sinnvolle Nutzung Maßnahmen und erstattet entsprechend.

„Schließlich hat die Regierung behauptet, dass Greenway gegen das Anti-Kickback Statut, durch Zahlung von Geld und Anreize, um Ihre client-Anbieter empfehlen Prime Suite zu potenziellen neuen Kunden“, das DOJ sagte.

Greenway ist der zweite EHR maker Beilegung des False Claims Act Klage mit dem DOJ in zwei Jahren. Das erste, eClinicalWorks, vereinbart zu zahlen $155 Millionen im Mai 2017 zu begleichen Vorwürfe, dass es gefälscht sinnvolle Nutzung Zertifizierung — eine Ladung, die zum Zeitpunkt aufgenommen wurde, als signal, dass das DOJ würde die Sonde mehr EHR Entscheidungsträger mit ähnlichen Untersuchungen.

“In den letzten zwei Jahren mein Büro hat beschlossen zwei Angelegenheiten gegen die führenden EHR-Entwicklern, wo wir angeblich erhebliche betrügerische Verhalten. Dies sind die zwei größten Aufschwünge in der Geschichte dieses Bezirks und repräsentieren die Rückkehr von über $212 Millionen Dollar in betrügerischer Absicht-erhalten Steuerzahler-Gelder“, sagte United States Attorney Christina Nolan für den Bezirk von Vermont. „Diese Fälle sind nicht nur wichtig, um zu verhindern, Diebstahl von Steuergeldern, sondern um sicherzustellen, dass das Versprechen von Gesundheit-Technik wird realisiert in form von verbesserten Patientensicherheit und effiziente Gesundheitsversorgung Informationen fließen.“

Twitter: SullyHIT
E-Mail der Autorin: [email protected]

Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.