Ausbau Medicaid bedeutet, dass chronische gesundheitliche Probleme bekommen gefunden, und die Gesundheit verbessert, Studie findet

Ausbau Medicaid bedeutet, dass chronische gesundheitliche Probleme bekommen gefunden, und die Gesundheit verbessert, Studie findet

Fast ein Drittel der Menschen mit niedrigem Einkommen, die eingeschrieben in Michigan erweitert Medicaid-Programm entdeckt, Sie hatte eine chronische Krankheit, die nie diagnostiziert wurde, bevor, nach einer neuen Studie.

Und ob es ein neu gefundenen Zustand oder eine, die Sie gekannt hatte, über Sie vor, die Hälfte der Medicaid expansion Kursteilnehmer mit chronischen Erkrankungen, sagte Ihre Allgemeine Gesundheit verbessert, nach einem Jahr der Abdeckung oder mehr. Fast ebenso viele sagten aus, dass Ihre psychische Gesundheit verbessert hatte.

Die Studie untersuchte häufigste chronische Diagnosen wie diabetes, Bluthochdruck, depression und asthma—die Arten von Bedingungen, die im Laufe der Zeit verschlechtern, wenn nicht gefunden und behandelt. Unbehandelt oder unzureichend behandelt, seit Jahren, können Sie erhöhen die Risiken für kostspielige gesundheitliche Krisen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Erblindung und Selbstmord.

Die Studie wurde von einem team von der University of Michigan-Institut für Gesundheitspolitik und Innovation. Sie verwendet Umfragen und interviews mit Menschen eingeschrieben, in der Gesunde Michigan-Plan, der eine Erweiterung der Krankenversicherung zu Erwachsenen, die in der Nähe oder unterhalb der Armutsgrenze. Ihre Ergebnisse sind veröffentlicht in der Journal of General Internal Medicine.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen mit niedrigem Einkommen eingeschrieben in erweiterten Medicaid sind jetzt immer darauf, dass verhindern könnte, Komplikationen im späteren Leben. Die interviews zeigten, dass viele wussten, dass Sie sollten immer mit dieser Sorgfalt, aber es sich nicht leisten konnten.

Die Ergebnisse weisen auch auf eine wichtige Nachricht für die Staaten, die vor kurzem erweitert Medicaid oder ziehen dies in Erwägung, sagt führen Autor Ann-Marie Rosland, M. D., M. S.

„Neue Medicaid Erweiterung Programme vorbereitet werden müssen, um eine große Menge an Pflege für neu diagnostizierte oder unbehandelte chronische Erkrankungen“, sagt Rosland, ein ehemaliger U-M-Forscher jetzt an der Universität von Pittsburgh. „Aber ein Schwerpunkt Pflege für Menschen mit chronischen Beschwerden ist besonders wahrscheinlich, führen zu Verbesserungen in der Kursteilnehmer die Gesundheit.“

Rosland arbeitete mit Susan D. Goold, M. D., MHSA, M. A., und andere Mitglieder der IHPI team, dass die Durchführung einer behördlichen Beurteilung der Gesunde Michigan-Plan.

„Michigan Medicaid expansion, betont primary care und health risk assessment, und viele Kursteilnehmer wurden gefunden, um eine chronische Erkrankung, die profitieren von der Laufenden Verwaltung,“ sagt Goold, ein professor der innerer Medizin an U-M. „Bald nach der Registrierung, die mit chronischen Zuständen berichteten von erheblichen Verbesserungen beim Zugang zu Pflege und Gesundheit im Vergleich zu, bevor Sie bekam Gesunde Michigan-Plan-Abdeckung. Verbesserungen im Zugriff und Gesundheit könnte auch führen zu einer Verbesserung der Lebensqualität und die Fähigkeit zu Arbeit und Fürsorge für die Familie.“

Mehr über die Studie

Die Forscher ausgezählt Daten aus einer repräsentativen Stichprobe von 4,090 Menschen, die gewesen bedeckt durch den Gesunden Michigan-Plan für mindestens ein Jahr, und verglichen Sie mit einer ähnlichen Bevölkerung von Michigan Bewohner. Sie auch in ausführlichen interviews mit einer vielfältigen Gruppe von 67 Personen, die bereits eingeschrieben wurden in das Programm mindestens sechs Monate.

In allem, 68% der Befragten hatten mindestens eine chronische gesundheitliche Zustand, 58% hatten zwei oder mehr, und 12% hatten vier oder mehr. Menschen mit einer chronischen Erkrankung jeglicher Art, 42% sagten, dass Sie festgestellt worden waren, nach Ihrer Einschreibung.

Die Forscher fanden heraus, dass mehr als ein Drittel derjenigen, die mit diabetes oder eine schwere chronische Lungenerkrankung, sagte er diagnostiziert worden war, da Sie eingeschrieben. So hatte ein Drittel von denen, die sagten, Sie hatte hohen Blutdruck oder Herzerkrankungen, und fast ein Drittel der Menschen mit depression, Angst oder bipolare Störung.

Zwei Drittel derjenigen, die sagten, Ihr Zustand neu diagnostiziert worden war UNVERSICHERT im Jahr, bevor Sie eingeschult.

Diejenigen, die mit chronischen Erkrankungen waren eher weiß und haben ein sehr niedriges Einkommen, weniger als ein Drittel der Bundes Armut Ebene. Im Jahr der Studie, die Armutsgrenze wurde ein jährliches Einkommen von $11,880 für ein Individuum, und Individuen, die bis zu $16,394 qualifiziert für Gesunde Michigan-Plan.

Auswirkungen auf den Zugang und die Gesundheit

Das wissen über eine Diagnose ist nur der erste Schritt in der Behandlung chronischer Zustand, beachten Sie die Forscher.

Der Zugriff auf Termine mit Anbietern von Gesundheitsleistungen, Medikamenten und anderen Behandlungen und support-services ist auch wichtig. Zwei Drittel der Befragten mit chronischen Erkrankungen, sagte Ihr Zugang zu verschreibungspflichtigen Medikamenten verbessert hatte. Neunzig Prozent gesehen hatten, einen Hausarzt innerhalb eines Jahres nach der Einschreibung.

Während die Studien von anderen Staaten “ Erweiterung Programme nicht gefunden haben, Anzeichen einer Verbesserung der Gesundheit und des Zugangs zur Versorgung erst zwei bis vier Jahre nach der Medicaid expansion, die neue Studie Anzeichen, dass dies bereits geschieht über eine noch kürzere Zeit in Michigan.

In allen, 52% derjenigen mit chronischen Erkrankungen an, dass Ihre körperliche Gesundheit verbessert hatte, und 43% sagten, dass Ihre psychische Gesundheit verbessert hatte. Nachdem die Forscher bereinigt um andere gesundheitliche und demografische Faktoren, die mit chronischen Erkrankungen waren fast zweimal so wahrscheinlich wie andere Gesunde Michigan-Plan Teilnehmer zu sagen, dass beide Arten von Gesundheit verbessert hatte.

„Für die Kursteilnehmer mit chronischen Erkrankungen, vor allem waren wir verblüfft, daß Menschen, die berichteten, Sie hätten einen besseren Zugang zu psychischen Gesundheitsversorgung, sagte Ihre körperliche Gesundheit verbessert mehr oft“, sagt Rosland. „Das war neben der Verbesserung der Gesundheit verknüpft, um Dinge wie bessere Rezept und der primären Gesundheitsversorgung Zugang.“

Die interviews mit den Kursteilnehmer auch ergab interessante Ergebnisse.