Anzahl der von Frauen gelenkten Richtung zu wiederholen, cesareans, ist viel höher als nötig

Anzahl der von Frauen gelenkten Richtung zu wiederholen, cesareans, ist viel höher als nötig

So viele wie ein in vier Frauen in Großbritannien jetzt die Geburt durch Kaiserschnitt, die überwiegende Mehrheit von Ihnen durchgeführt, durch die Wahl. Die Anzahl hat sich mehr als verdreifacht in den letzten 40 Jahren.

Während es wahr ist, dass die Geburt Ergebnisse für Frauen und Babys haben sich verbessert in diesem Zeitraum, es gibt keinen Beweis, dass dies eine direkte Folge der Zunahme der cesareans. Während Frauen in der Lage sein sollten zu wählen, wie Sie gebären, ist dies nicht immer klar dargestellt und die Ihnen von ärzten oder Hebammen. Dies könnte untergraben die Fähigkeit der Mütter zu entscheiden, welche option für Sie richtig ist, ob ein Kaiserschnitt oder eine vaginale Geburt.

So etwas wie vier, fünf cesareans geplant sind im Gegensatz zum Notfall, und viele sind Frauen, die bereits entbunden in der gleichen Weise in einer früheren Schwangerschaft. In vielen Krankenhäusern in Großbritannien, dies bedeutet, dass der Anteil der Frauen, die vaginale Geburten nach einer vorherigen cesareans niedrig ist.

Dies ist trotz der Tatsache, dass vaginale Geburten nach cesareans gelingt, so viele wie 76% der Fälle—in Situationen, in denen diese Geburten sind nicht normal es bedeutet einfach, dass der Mutter muss die Geburt von einem weiteren Kaiserschnitt statt. Was ist also das problem?

Nur ungern ärzte

Die politischen und professionellen Richtlinien in Großbritannien sagen, dass Kliniker sollten die Einbeziehung von Frauen in diese Geburt Entscheidungen zu treffen. Kliniker‘ der Berufsverbände erkennen, dass es sicher ist für die meisten Frauen, die vaginale Geburten nach cesareans, noch die Qualität der Informationen, die Sie erhalten, variiert, und es gibt Hinweise, dass einige ärzte sind konservativ, etwa der Unterstützung von Frauen, um der Natur Ihren Lauf lassen.

Obwohl viele Teile der UK etabliert haben „pathways of care“ mit dem Ziel zu verbessern, den Zugang und die Konsistenz der Informationen, die schwangeren Frauen noch nicht immer eine vollständige und unvoreingenommene Beratung. Es wurde beschrieben, wie ein „Nebel“ widersprüchliche Meinungen und Ratschläge, basierend auf der Kliniker Erfahrungen oder persönlichen Vorlieben eher als die wissenschaftlichen Beweise.

Dies kann das Ergebnis der Geburtshelfer mit weniger Erfahrung im Umgang mit einschlägigen Beratungs—oder wer das Vertrauen fehlt, um zu verwalten die Arbeit von Frauen, die sich für eine Natürliche Geburt, was kann komplizierter sein. Teil des Problems ist, dass die Aussichten für eine erfolgreiche vaginale Geburt in dieser Situation variiert von Frau zu Frau, und es ist kein UK-Modell zur Verfügung, die genau vorhersagt, die Frauen sind wahrscheinlich mehr Erfolg.

Während dies gibt es in anderen Ländern, wie den Niederlanden, können Sie nicht nur Ausschneiden und einfügen von anderen nationalen Modell, weil Frauen variieren von Land zu Land, in der alles von der ethnischen Zugehörigkeit, um den Zustand Ihrer Gesundheit. Um sicherzustellen, dass die britischen Frauen können richtig nehmen Teil in einem gemeinsamen Entscheidungsprozess mit Informationen, die auf Sie zugeschnitten, wir brauchen daher ein Modell zu entwickeln, basierend auf Daten innerhalb des Landes.

Die britische Studie

Ich arbeite in einer Studie zielt auf die Identifizierung von prädiktiven Eigenschaften, die darüber informieren konnte, wie ein Modell. Wir verwendeten eine detaillierte klinische Informationen für mehr als 1.600 Frauen, die versucht hatte, die vaginale Geburten nach einem früheren Kaiserschnitt. Dieses ist die größte Studie in Großbritannien mit konsequent detaillierte Daten, und auch etwa dreimal mehr Frauen als jede Europäische Studien.

Im Einklang mit früheren Studien fanden wir, dass die Faktoren, die solche Frauen eher zu einer erfolgreichen vaginalen Geburt enthalten: nicht übergewicht; zuvor hatte ein Kaiserschnitt, weil das baby wurde in der Verschluss-position; oder, nachdem er zuvor hatte eine vaginale Geburt als auch ein Kaiserschnitt. Wichtiger ist jedoch, fanden wir auch, dass ein vorangegangener Kaiserschnitt in der zweiten Phase der Arbeit, wenn der Muttermund vollständig geöffnet, und die Frau hat begonnen, Druck und war eng verbunden mit einer erfolgreichen vaginalen Geburt für eine zukünftige Schwangerschaft.